Startschuss für das Jubiläumsjahr

Der Vorstand der DJK Blau-Weiß Münster hat am Freitagabend 75 stimmberechtigte Mitglieder in der vereinseigenen Halle zur Jahreshauptversammlung begrüßt. Neben den Jahresberichten des Vorstandes und der Abteilungen warf das Jubiläumsjahr 2022 seine Schatten voraus. Sowohl der Antrag des Vorstandes, die Beiträge ab 2020 zu erhöhen, als auch eine Satzungsänderung fanden die Zustimmung der Mitglieder.

Traditionell wurden die anstehenden Projekte vorgestellt, darunter auch den DJK-Garten. Dabei soll das Außengelände mit Bäumen umgestaltet werden. Die Anwesenden diskutierten dies kontrovers. Zunächst werden Freiwillige gesucht, die sich einbringen. Aktuell steht der Höhepunkt der zweiten Sanierungswelle bevor, dabei ist Höhepunkt wahrlich wörtlich zunehmen. Das Dach der Halle wird in den Sommerferien erneuert. Die Berichte der Abteilungsleitungen blieben weitgehend ohne Nachfragen, anders war dies bei der Tischtennisabteilung. Dazu gab es viele Fragen und Anmerkungen der Mitglieder. Erfreuliches hatte Rechner Peter Roßkopf zu berichten. Die Finanzierung der Sanierung kann ohne ein weiteres Darlehen sichergestellt werden. Auf Vorschlag des Vorstandes beschloss die Versammlung, dass Margarete Bonifer, Josef Bonifer und Heinz Schüler zu Ehrenmitgliedern ernannt werden. Lang anhaltender Applaus zeigte laut und deutlich, dass dies eine gute Entscheidung ist. Die Ehrung wird beim Vereinsabend im November überreicht.

Nach der Vielzahl an Berichten und Abstimmungen kam Bewegung in die Jahreshauptversammlung. 2022 wird die DJK Blau-Weiß Münster 100 Jahre alt und dies soll gefeiert werden. Um Antworten auf die Frage, wie dies aussehen soll, zu finden, waren die Mitglieder an fünf Thementischen gefordert. Nach 20 Minuten waren viele Ideen, Anregungen und Wünsche zusammengekommen. Darauf lässt sich aufbauen.
 

Verein: 

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:343,950
  • Artikel:3,792
  • Seit:09 Sep 2001