DJK Blau-Weiß Münster ist Teil des Sportlandes Hessen

Zu Beginn der Jahreshauptversammlung der DJK Blau-Weiß Münster hat der Staatssekretär im Hessischen Finanzministerium Thomas Metz den Förderbescheid „Sportland Hessen“ in Höhe von 50.000 Euro an die Vereinsvorsitzenden Ulrich Becker, Thomas Meinel und Andreas Müller überreicht. Dazu gab es auch ein Schild „Sportland Hessen“, das an der Halle angebracht wird. Die Mittel sind für die zweite Sanierungswelle der vereinseigenen Sporthalle mit zahlreichen Maßnahmen zur Energieeinsparung und zum Brandschutz bestimmt.

„Ich bin gerne nach Münster gekommen, um den Förderbescheid ‚Sportland Hessen‘ in Vertretung des Hessischen Innenministers Peter Beuth zu überbringen“, beginnt Staatssekretär Thomas Metz seine kurze Ansprache. „Das Förderprogramm Sportland Hessen gibt es seit 2007 und bisher wurden 1.800 Bescheide überreicht.“ Der Vertreter des Landes blickte auch auf die nicht ganz einfache Geschichte des Vereins zurück. Besonders lobte der ehemalige Tischtennisspieler die Vereinserfolge im sportlichen Bereich. Bürgermeister Gerald Frank lobte, dass der ganze Verein bei der Sanierung mitgehe. Die Gemeinde Münster unterstützt den Verein dabei mit rund 104.000 Euro.

Gerhard Heil überbrachte den Glückwunsch im Namen des Sportkreises Darmstadt und auch die herzlichen Grüße des Vorsitzenden Hans-Dieter Karl. Er lobte den Mut des Vorstandes, dieses Mammutprojekt zu stemmen. Es stellte heraus, dass es einen immensen Sanierungsbedarf bei den Vereinen im Kreis gibt, denn 85 Prozent der Fördermittel werden für die Sanierung von vereinseigenen Anlagen gewährt.

Abschließend bedankte sich Andreas Müller, einer der drei Vorsitzenden, im Namen des Vereins und bei allen Stellen, die die DJK unterstützt haben.

Verein: 

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:332,794
  • Artikel:3,417
  • Seit:09 Sep 2001