3. Damen - Saison 18/19

Unfassbares Spiel der dritten Damen im Abstiegskampf der Verbandsliga

Am letzten Spieltag mussten die dritten Damen der DJK Blau-Weiß Münster beim Tabellennachbarn in Reinheim antreten. Für Münster war ein Sieg Pflicht, um den Relegationsspielen Anfang Mai in Lorsch zu entgehen. Ein Unentschieden würde für die Reinheimerinnen bereits der Klassenerhalt bedeuten. Spannung war also vorprogrammiert. Was dann aber in Reinheim passierte, war unglaublich. In einem ihrer letzten Spiele für die DJK unterstützte Jeannine Debold die Münsterer. Und auch Laura Grießmann aus der vierten Damen-Mannschaft musste für die verletzte Diana Oestreicher aushelfen.

Heimspiel für dritte Damen

Am nächsten Freitag um 20:00 Uhr begrüßt die dritte Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster die Spielerinnen vom BSC Einhausen. Beide Mannschaften trennen nur zwei Punkte und für die Münsterinnen würde ein Sieg den Sprung vom Relegationsplatz in der Verbandsliga Süd bedeuten. Verstärken wird die Mannschaft in diesem Spiel Jeannine Debold, die für Nicole Huther im vorderen Paarkreuz antreten wird. Weiterhin schlagen für die Münsterer auf: Birgit Heckwolf, Andrea Breitwieser und Diana Oestreicher.

Hartumkämpfter Sieg der dritten Damen im Abstiegskampf

Bei schönstem Wetter musste die dritte Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster am Samstag beim Tabellennachbarn SV Rot-Weiß Walldorf antreten. Ein Sieg war Pflicht, um dem Abstieg aus der Verbandsliga zu verhindern. Der Anfang lief gut für die Gäste aus Münster, so dass nach beiden Doppeln und den ersten Einzelspielen eine 3:1 Führung auf der Habenseite stand. Diese Zwei-Punkte-Führung konnten die Damen mit guten Spielen immer aufrecht erhalten, obwohl die Walldörfer ständig nachlegten.

Dritte Damen gleich zwei Mal im Einsatz

Am kommenden Wochenende (22. Und 24. März) spielen die dritten Damen der DJK Blau-Weiß Münster in der Verbandsliga Süd gleich zweimal gegen den TSV 1909 Langstadt. Am Freitag findet in Langstadt das Spiel gegen die fünften Damen statt. Für die dritten Damen aus Münster wird es schwer werden beim Tabellenvierten zu punkten. Sonntags treffen dann die DJKlerinnen auf den Tabellenführer der Verbandsliga TSV 1909 Langstadt IV.

Niederlage beim Tabellenzweiten

Im Spiel der Verbandsliga Süd verloren die dritten Damen der DJK Blau-Weiß Münster gegen den Tabellenzweiten TTV GSW mit 8:2. Der TTV GSW ging nach den Doppeln mit 2:0 in Führung. Im vorderen Paarkreuz konnten Jeannine Debold und Nicole Huther punkten und zum 2:2 ausgleichen. In den weiteren zum Teil sehr knappen Spielen setzte sich dann der Gastgeber durch und entschied das Spiel mit 8:2 für sich.

Niederlage für dritte Damen

Am Freitagabend war die dritte Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster in Arheilgen gefordert. Unglücklicherweise gingen die Damen aus Münster bereits zu Beginn der ersten Partie mit 0:5 in den Rückstand. Andrea Breitwieser holte den ersten Punkt nach Münster. In den weiteren Einzelbegegnungen konnten Nicole Huther, Birgit Heckwolf und Diana Oestreicher jeweils einen Punkt erzielen. Letzten Endes musste sich die dritte Damen-Mannschaft mit 4:8 geschlagen geben.

Es waren im Einsatz: Huther (1), Heckwolf (1), Breitwieser (1), Oestreicher (1).

Dritte Damen wollen einen Punkt aus Arheilgen entführen

Am kommenden Freitag gehen die dritten Damen der DJK Blau-Weiß Münster in Arheilgen an die Tische. In der Vorrunde mussten die Damen der DJK eine Niederlage einstecken. Für das Rückspiel erhoffen sie sich, einen Punkt mit nach Münster zu nehmen. Für Münster kommen zum Einsatz Huther, Heckwolf, Breitwieser und Oestreicher.

Wichtiger Sieg für dritte Damen

Zwei wichtige Punkte konnten die dritten Damen der DJK Blau-Weiß Münster am Freitag gegen Nieder-Ramstadt nach Hause holen. Nachdem beide Doppel gewonnen wurden, konnten die Damen aus Münster ihre Führung halten, sodass sie nach allen gespielten Einzeln ein knappes Endergebnis von 8:6 verzeichnen konnten.

Die Punkte holten Huther (2), Heckwolf (1), Breitwieser (1), Oestreicher (2), Huther/Heckwolf (1), Breitwieser/Oestreicher (1).

Dritte Damen beim Tabellenzweiten gefordert

Am Freitagabend muss die dritte Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster beim favorisierten Tabellendritten TSV Nieder-Ramstadt antreten. In Bestbesetzungen wollen die Damen aus Münster jedoch gerne einen Punkt nach Münster holen. In der Vorrunde musste man sich schließlich nur mit einer knappen 8:6 Niederlage geschlagen geben. Für Münster gehen an die Tische: Nicole Huther, Birgit Heckwolf, Andrea Breitwieser und Diana Oestreicher.

Dritte Damen gewinnen beim Tabellenletzten

Aufgrund einer gewünschten Spielverlegung musste die dritte Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster ausnahmsweise unter der Woche zum Kellerduell der Damen Verbandsliga Süd nach Ginsheim-Gustavsburg anreisen. Nach den Doppeln stand es noch 1:1 ausgeglichen, doch die Münsterer Damen erwischten einen optimalen Start und gewannen im Folgenden alle vier Einzel relativ klar. Dann begann allerdings das große Zittern. Es folgten vier spannende und knappe Fünf-Satz-Siege, die im Wechsel an die Ginsheimer und Münsterer Damen gingen.

Seiten

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:340,139
  • Artikel:3,744
  • Seit:09 Sep 2001