2. Damen - Saison 18/19

Zweite Damen beenden die Oberligasaison auf Platz fünf

Mit einem ungefährdeten 8:4-Erfolg gegen den SC Niestetal II hat die zweite Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster die Oberligasaison beendet. Gegen den Tabellenletzten erwischte Münster einen guten Start und ging nach zwei gewonnenen Doppeln 2:0 in Führung. Diesen Vorsprung sollte die DJK nicht mehr hergeben - am Ende machte dann Ursula Luh-Fleischer mit ihrem dritten Einzelerfolg den Deckel drauf. Damit beenden die DJK-Damen die Saison auf dem fünften Platz.

Zweite Damen empfangen den Tabellenletzten

Der Tabellenletzte aus Niestetal kommt am Sonntagmorgen um 10:00 Uhr nach Münster. Die zweite Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster will sich mit einem Sieg in die Sommerpause verabschieden. „Wir haben den Klassenerhalt bereits siecher und können befreit in das letzte Saisonspiel gehen“, so Spitzenspielerin Ursula Luh-Fleischer in der Vorschau.
Voraussichtlich werden Ursula Luh-Fleischer, Julia Sloboda, Clara Meinel und Jeannine Debold für die DJK spielen.

Zwei Siege für zweite Damen

Die zweite Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster hat sich durch zwei Siege am Doppelspieltag den Klassenerhalt in der Oberliga gesichert. Am Samstag revanchierten sich die Damen aus Münster beim TTC Langen II für die deutliche Klatsche in der Hinrunde. 8:3 setzte sich die DJK durch - das war mehr, als man vorher erwartet hatte. „Wir haben eine gute Leistung gezeigt, sind in den Doppeln direkt 2:0 in Führung gegangen. Das hat uns Selbstvertrauen gegeben“, sagte Mannschaftsführerin Julia Sloboda.

Zweite Damen spielen gleich zwei Mal zuhause

Am kommenden Wochenende steht für die zweite Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster ein Doppel-Heimspieltag in der Oberliga auf dem Programm. Am Samstag ist um 13:00 Uhr die zweite Mannschaft des TTC Langen zu Gast in Münster. In der Hinrunde kassierte Münster eine deutliche 0:8-Niederlage. „Auch die zweite Mannschaft von Langen ist sehr stark, aber etwas besser als in der Hinrunde wollen wir uns dieses Mal doch verkaufen“, sagt Mannschaftsführerin Julia Sloboda.

Zweite Damen holen beide Punkte in Kassel

Mit einem wichtigen Sieg ist die zweite Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster von der Oberligapartie bei der zweiten Mannschaft der Kasseler Spvgg. Auedamm zurückgekehrt. In Nordhessen zeigten die Damen aus Münster beim 8:3-Erfolg eine durch die Bank starke Leistung und holten wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. „Wir waren besonders nervenstark und haben alle drei Fünfsatzspiele gewonnen. Das war einer der Schlüssel zum Erfolg“, freute sich Mannschaftsführerin Julia Sloboda.

Zweite Damen in Kassel am Tisch

Am kommenden Samstag um 18:30 Uhr muss die zweite Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster zeitgleich mit der ersten Mannschaft bei Kassel Auedamm II antreten. In der Hinrunde erkämpfte sich Münster beim 7:7 einen Punkt - allerdings in Bestbesetzung. „Dieses Mal wird es deutlich schwerer, hinzu kommt noch die über zweistündige Anreise“, sagte Mannschaftsführerin Julia Sloboda. Neben ihr kommen Clara Meinel, Sonja Haus und Jeannine Debold zum Einsatz.

Niederlage für zweite Damen

Nichts zu holen gab es für die zweite Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster im Duell mit dem Oberliga-Spitzenreiter TTC Langen. Bei der 2:8-Niederlage war die DJK eigentlich gut in die Partie gekommen und hatte beide Doppel gewonnen - das hatte es in dieser Saison noch nicht allzu oft gegeben. Doch danach spielte der Tabellenführer seine Klasse aus. „Ein bisschen Ergebniskosmetik wäre schon drin gewesen. Leider haben wir zwei Einzel im fünften Satz verloren“, sagte Mannschaftsführerin Julia Sloboda.

Erstes Heimspiel der Rückrunde

Am Sonntagmorgen um 10:00 Uhr empfängt die zweite Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster den Tabellenführer der Oberliga Hessen, den TTC Langen. „Nach der 0:8-Niederlage im Hinspiel kann das Ziel nur Ergebnisverbesserung lauten“, erklärt Spitzenspielerin Ursula Luh-Fleischer.

Für die DJK spielen: Ursula Luh-Fleischer, Julia Sloboda, Clara Meinel und Jeannine Debold.

Tischtennis-Spitzenteams der DJK kämpfen gegen den Abstieg

Nachdem die Fastnachtszeit nun vorüber ist, wollen sich die Spitzenmannschaften der Damen und Herren in den nächsten Wochen auf den Abstiegskampf konzentrieren. Derzeit stehen die ersten Damen und ersten Herren auf einem direkten Abstiegsplatz in der Regionalliga West beziehungsweise der Verbandsliga Süd. Die zweite Damenmannschaft steht aktuell auf dem sechsten Tabellenplatz. Der Vorsprung zum Relegationsplatz beträgt aber lediglich einen Punkt.

Zweite Damen holen Derbysieg

Mit einem wichtigen 8:2-Sieg ist die zweite Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster vom Oberliga-Derby beim TSV Langstadt III zurückgekehrt. Damit verbesserte sich die DJK auf den sechsten Tabellenplatz. Nach dem deutlichen Erfolg hatte es zunächst nicht ausgesehen. Münster verlor beide Doppel, davon eins unglücklich im fünften Satz. Doch danach fingen sich die DJKlerinnen und gewannen alle Einzel. „Damit hätten wir nach den Doppeln nicht gerechnet. Aber wir haben nicht aufgegeben und auch die knappen Spiele gewonnen.

Seiten

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:340,139
  • Artikel:3,744
  • Seit:09 Sep 2001