1. Herren - Saison 18/19

Deutliche Niederlage gegen Frankfurt

Im letzten Saisonspiel der DJK verlor die erste Herren-Mannschaft deutlich gegen den Tabellenzweiten aus Frankfurt. Zu Beginn gewannen in den Doppeln Gwosdz und Schmidt ihr Doppel nach 0:2-Rückstand, sowie Meinel und Günther klar mit 3:0. Anschließend mussten allerdings Gwosdz und Lang jeweils trotz 2:0-Führung ihren Gegnern gratulieren und man ging erstmals in Rückstand. Meinel gewann mit souveräner Leistung sein erstes Einzel mit 3:1 und hielt die DJK im Rennen.

Saisonabschluss gegen Frankfurt

Im letzten Verbandsspiel tritt die DJK Blau-Weiß Münster gegen Tabellenzweiten Eintracht Frankfurt an. Hier ist die DJK klarer Außenseiter. „Wir wollen nochmal alles geben, um den Zuschauern einen guten Saisonabschluss zu bieten“, so Heimrich.
Beginn ist ausnahmsweise um 18.30 Uhr zu Hause, da am letzten Spieltag alle Mannschaften zur gleichen Zeit spielen. Alle, die die erste Herren-Mannschaft nochmal unterstützen wollen, sind dazu herzlich eingeladen.

Bittere 7:9-Niederlage gegen Heppenheim

Am Samstagabend trat die erste Herren-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster gegen Heppenheim an. Hier griff man auf DJK-Urgesteine Meinel und Günther zurück, um es dem Gegner so schwer wie möglich zu machen. In den Doppeln konnte lediglich Meinel/Günther punkten. Gwosdz/Schmidt verpasste ihren Sieg haarscharf und mussten sich mit 9:11 im Entscheidungssatz geschlagen geben. Auch Lang konnte trotz Führung leider sein erstes Einzel nicht nach Hause holen. Gwosdz, Meinel und Günther setzten sich im ersten Durchgang dann aber durch, sodass es zur Halbzeit 4:5 stand.

Schwere Aufgabe gegen Heppenheim

Am Samstagabend erwartet die DJK Blau-Weiß Münster die Mannschaft aus Heppenheim. Im Hinspiel wurden der ersten Herren-Mannschaft die Grenzen aufgezeigt und man versucht dies wieder gut zu machen. „Es wird ein schweres Spiel, in dem wir der Außenseiter sind. Wir versuchen jedoch alles, um erfolgreich zu bestehen und im Kampf um den Klassenerhalt noch im Rennen zu bleiben“, so Schmidt.
Beginn ist um 19.30 Uhr zu Hause und die DJK würde sich über Unterstützung sehr freuen.

Heimsieg gegen Oberrad

Im Kellerduell gegen Oberrad musste die erste Herren-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster punkten, um noch Chancen auf den Relegationsplatz zu haben. Hierbei griff man auf DJK-Urgestein Thomas Meinel zurück, der Sebastian Heimrich krankheitsbedingt vertrat. In den Doppeln konnte zu Beginn nur Lang/Menda gewinnen, wonach der erste Einzeldurchgang mit fünf Siegen zu Gunsten der DJK entschieden wurde. Im zweiten Durchgang setzten sich Gwosdz, Schmidt und Meinel mit je 3:0 sicher gegen ihre Gegner durch, sodass der 9:4-Heimsieg perfekt wurde.

Heimspiel gegen Oberrad

Im Heimspiel gegen Oberrad weiß die erste Herren-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster, dass sie gegen den Tabellenletzten aus Oberrad gewinnen muss, um dem Klassenerhalt noch erreichen zu können. „Wir wissen, dass es kein Selbstläufer wird und wollen daher, gegen den nicht zu unterschätzenden Gegner aus Oberrad, alles geben, um die Punkte in Münster zu behalten“, prognostizierte Schmidt. Über Unterstützung im Kampf um den Klassenerhalt würde sich die erste Herrenmannschaft sehr freuen.

Niederlage in Obertshausen

Im Kampf um den Klassenerhalt mussten die ersten Herren der DJK Blau-Weiß Münster sich in Obertshausen mit 6:9 geschlagen geben. Trotz spannenden Partien gingen die entscheidenden, knappen Spiele leider verloren. „Trotz der Niederlage versuchen wir in den letzten drei Heimspielen noch so viele Punkte, wie möglich, zu holen und den Relegationsplatz zu erreichen“, erklärte Heimrich.

Es spielten Gwosdz (1), Lang, Schmidt (1), Heimrich (2), Menda (1), Knoth und in den Doppeln Lang/Menda (1), Gwosdz/Schmidt und Heimrich /Knoth.

Schwere Aufgabe gegen Höchst

Im Hinspiel konnte man in Höchst 9:7 gewinnen. Am Samstag versucht die erste Herren-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster erneut zu punkten und Anschluss an die Nicht-Abstiegsplätze zu gewinnen.
„Es wird eine schwere Aufgabe, aber Münster wird im Alles-oder-nichts-Modus sein und versuchen zu triumphieren“, prognostiziert Menda.

Tischtennis-Spitzenteams der DJK kämpfen gegen den Abstieg

Nachdem die Fastnachtszeit nun vorüber ist, wollen sich die Spitzenmannschaften der Damen und Herren in den nächsten Wochen auf den Abstiegskampf konzentrieren. Derzeit stehen die ersten Damen und ersten Herren auf einem direkten Abstiegsplatz in der Regionalliga West beziehungsweise der Verbandsliga Süd. Die zweite Damenmannschaft steht aktuell auf dem sechsten Tabellenplatz. Der Vorsprung zum Relegationsplatz beträgt aber lediglich einen Punkt.

Klare Niederlage in Darmstadt

In der Begegnung gegen Darmstadt wollte man aus der Sicht der DJK endlich wieder punkten. Trotz des DJK-Urgestein Dietmar Günther war trotzdem nichts zu holen und Darmstadt gewann klar mit 9:4.
Es spielten Gwosdz (2), Lang, Schmidt (1), Heimrich, Günther und Menda.

In den Doppel spielten Lang/Menda (1), Gwosdz/Günther und Schmidt/Heimrich.

Seiten

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:343,210
  • Artikel:3,780
  • Seit:09 Sep 2001