1. Damen - Saison 18/19

Mit Sieg in die Winterpause

Die erste Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster hat am Samstagabend in einem Krimi sich die beiden Punkte in ihrem letzten Spiel der Vorrunde in der Regionalliga West mit einem 8:6 gegen den TTC Staffel II gesichert. Nach über dreieinhalb Stunden Spielzeit und mehr als 1.000 gespielten Bällen fiel die Entscheidung in der Verlängerung des fünften Satzes im letzten Spiel des Tages. Mannschaftsführerin Ursula Luh-Fleischer wehrte zunächst drei Matchbälle ab, ehe sie ihren ersten Matchball verwandelte.

Erste Damen schließen die Vorrunde mit Heimspiel ab

Am Samstagabend um 19:30 Uhr empfängt die erste Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster die Zweitligareserve aus Staffel. Der Aufsteiger aus Westhessen, der sich im oberen Mittelfeld der Regionalliga festgesetzt hat, verfügt über einen breiten Kader mit erfahrenen und jungen Spielerinnen.

„Viel wird abhängig von der Aufstellung der Gäste sein“, blickt Mannschaftsführerin Ursula Luh-Fleischer voraus. „Aber wir wollen uns mit einer ordentlichen Leistung in die kurze Winterpause verabschieden.“

Wichtiger Sieg für erste Damen

Mit einem Sieg und einer Niederlage haben die ersten Damen der DJK Blau-Weiß Münster eine ausgeglichene Bilanz am Wochenende erreicht.

Am Samstagabend unterlagen die Südhessinnen ohne Spitzenspielerin Svenja Müller zuhause dem Tabellenzweiten aus Kassel 1:8. Den Ehrenpunkt sicherte Anna Heeg. Julia Baligács und Natascha Gwosdz mussten sich jeweils erst im Entscheidungssatz geschlagen geben und hätten so durchaus noch für etwas Ergebniskosmetik sorgen können.

Erneuter Doppelspieltag für die ersten Damen

Mit einem weiteren Doppelspieltag geht es am Wochenende für die erste Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster in der Regionalliga West weiter. Am Samstagabend um 19:30 Uhr empfängt das DJK-Team den Drittliga-Absteiger aus Kassel. Am Sonntagvormittag geht nach zum Aufsteiger nach Watzenborn-Steinberg.

Keine Punkte für erste Damen

Die erste Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster konnte am Wochenende keine Punkte auf ihrem Konto verbuchen. Von dem Doppelspieltag an fremden Tischen hatten sich die Südhessinnen etwas mehr erhofft.

Doppelspieltag an fremden Tischen für die ersten Damen

Zum ersten Doppelspieltag der Saison muss die erste Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster weit reisen. Am Samstagabend geht es nach Kleve an der holländischen Grenze. Sonntagsnachmittags steht dann die Partie in Mennighüffen, im Osten von Nordrhein-Westfalen an. Beide Gegner kennt man aus den zurückliegenden Spielzeiten. Es waren fast immer enge Begegnungen und so werden es auch am Wochenende wieder zahlreiche Spiele erwartet.

Erste Damen lassen Punkt liegen

Mit einem Unentschieden musste sich die erste Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster beim Tabellenletzten in Anrath zufrieden geben. Dabei waren die Südhessinnen bis zum 6:2 auf Siegkurs. Das Doppel Svenja Müller/Anna Heeg, Svenja Müller zwei Mal und je ein Mal Anna Heeg, Julia Baligàcs und Ursula Luh-Fleischer hatten die DJK in Front gebracht. Julia Baligàcs hatte fast zwei Sätze lang ihre Gegnerin im Griff, ehe die Partie kippte. Am Nebentisch führte Ursula Luh-Fleischer mit 2:0 Sätzen und auch sie schaffte es nicht, den Sack zuzumachen.

Erste Damen in Anrath gefordert

Am Sonntagmorgen um 10:00 Uhr ist für die erste Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster Spielbeginn beim Anrather TK. In der Vorsaison gab es je einen Sieg und eine Niederlage in den beiden Partien in der Regionalliga West. Es ist also wieder mit einem spannenden Match zu rechnen.

„Wir wollen etwas Zählbares mit nach Münster bringen“, so Mannschaftsführerin Ursula Luh-Fleischer in der Vorschau. „Die Gastgeberinnen verfügen über eine gute Mannschaft. Wir müssen mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung dagegen halten.“

Erste Punkte für erste Damen

Den erhofften Sieg hat die erste Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster am Samstagabend im Heimspiel geholt. Gegen die Gäste aus Fritzdorf gab es nach zweieinhalb Stunden Spielzeit ein 8:4.

Erste Damen wollen ersten Punkt

An Samstag zu ungewöhnlicher Spielzeit, Beginn ist bereits um 17:00 Uhr, erwartet die erste Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster das Team aus Fritzdorf. Beide Mannschaften spielen schon seit einigen Jahren in der Regionalliga West. Bislang gab es immer spannende Partien mit wechselnden Siegerinnen.

„Wir wollen im dritten Spiel endlich etwas Zählbares holen“, stellt Mannschaftsführerin Ursula Luh-Fleischer heraus. „Dabei hoffen wir auf die Unterstützung unserer Fans.“

Für die DJK werden Svenja Müller, Anna Heeg, Julia Baligács und Ursula Luh-Fleischer spielen.

Seiten

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:335,295
  • Artikel:3,540
  • Seit:09 Sep 2001