1. Damen - Saison 18/19

Hohe Hürde für erste Damen

Bei einem der beiden Titelfavoriten, der DJK Annen, steht die erste Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster am Sonntagnachmittag vor einer sehr schwierigen Aufgabe in der Regionalliga West. Annen hat nach Platz drei in der vergangenen Saison nochmals personell aufgerüstet.

„Unsere Chancen auf einen Spielgewinn werden abhängig von der Aufstellung der Gastgeberinnen  sein“, hat Mannschaftsführerin Ursula Luh-Fleischer wenig Hoffnung zumal die DJK auf Spitzenspielerin Svenja Müller verzichtet. „Wir werden kämpfen und versuchen den Ehrenpunkt zu machen.“

Erste Damen verlieren zum Saisonauftakt

Die erste Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster hat das Heimspiel gegen den TTC Mariaweiler mit 3:8 verloren. Zunächst sah es noch gut aus. Im Doppel wurden die Punkte geteilt: Svenja Müller/Anna Heeg gewannen, Julia Baligás/Natascha Gwosdz verloren. Die beiden Partien im vorderen Paarkreuz wurden knapp verloren. Julia Baligàs und Natascha Gwosdz brachten die DJK zurück ins Spiel. Im zweiten Durchgang konnten die DJKlerinnen nix Zählbares mehr auf ihrem Konto verbuchen und so gingen beide Punkte an die Gäste.

Endlich geht es los

Als letztes Team der DJK Blau-Weiß Münster starten die ersten Damen in die neue Saison. Am Samstagabend um 19:30 Uhr kommt der Aufsteiger aus Mariaweiler in die DJK-Halle. „Wir wissen nicht, was uns erwartet, denn auch für unsere Gäste ist dies die erste Partie in der Saison“, so Mannschaftsführerin Ursula Luh-Fleischer. „wir wollen aber unseren Heimvorteil nutzen und mindestens einen Punkt in Münster behalten.“

Für die DJK spielen: Svenja Müller, Anna Heeg, Julia Baligás und Ursula Luh-Fleischer.

Erste Damen spielen weiterhin in der Regionalliga West

Das höchst klassig spielende DJK-Team, die ersten Damen, hat den Klassenerhalt in der Regionalliga West in der abgelaufenen Saison mit Platz fünf geschafft. In der kommenden Saison wird die Mannschaft unverändert mit den Spielerinnen Svenja Müller, Anna Heeg Julia Baligás, Natascha Gwosdz und Mannschaftsführerin Ursula Luh-Fleischer an den Start gehen. Da sich alle Teams für die kommende Saison verstärkt haben, ein starker Absteiger aus der dritten Liga dazukommt und auch die Aufsteiger aus den Oberligen nicht zu unterschätzen sind, wird es wieder eine schwierige Saison werden.

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:332,791
  • Artikel:3,417
  • Seit:09 Sep 2001