Herren - Saison 17/18

Aufstieg, Klassenerhalt und Hoffnung

Vier Teams der DJK Blau-Weiß Münster mussten sich am Wochenende der Relegation stellen. Für die dritten Damen ging es um den Aufstieg in die Verbandsliga, für die vierten Damen um den Klassenerhalt in der Bezirksliga, die sechsten Herren spielten vorsorglich um den Aufstieg in die erste Kreisklasse und die achten Herren spielten vorsorglich um den Aufstieg in die zweite Kreisklasse.

Sechste Herren spielen um den Aufstieg, Fünfte rettet sich in letzter Sekunde vor dem Abstieg

5. Herren - Groß-Umstadt III 1:9 (1. Kreisklasse)
Nur auf Grund einer kräftigen Schützenhilfe durch den Ortsrivalen vom TV, die 9:4 in Reinheim gewannen, konnten sich die fünften Herren der DJK Blau-Weiß Münster trotz eines 1:9 gegen den Tabellenführer Groß-Umstadt in der ersten Kreisklasse halten. Dabei ging es nur noch um das Spielverhältnis, bei dem die DJK am Saisonende um ein einziges Spiel besser dasteht als Reinheim. Diesen einen wichtigen Spielpunkt erzielte Joachim Heckwolf beim einzigen Münsterer Erfolg an diesem Abend.

Zweite Herren verlieren erneut

Am Samstagabend spielte die zweite Herrenmannschaft der DJK Blau-Weiß Münster zu Gast in Höchst mit der Aufstellung Johannes Huther, Christian Albrecht, Sebastian Heimrich, Peter Tran, Andreas Diehl und Ersatzmann Jose Fonseca.

Johannes Huther musste leider verletzungsbedingt sein Doppel und beide Einzel schenken. Von den anderen Doppeln konnten Albrecht/ Diehl einen 0:2-Rückstand in einen Sieg verwandeln, Heimrich/ Tran mussten ihren Gegner gratulieren.

Sechste Herren behalten die Relegation im Blick

Reinheim V - 6. Herren 0:9 (2. Kreisklasse)
Wenn die sechsten Herren der DJK Blau-Weiß Münster nach diesem 9:0 in Reinheim im letzten Spiel dieser Saison auch noch mindestens einen Punkt gegen den Tabellenführer aus Langstadt holen, wären die Qualifikationsspiele um den Aufstieg gesichert. Es wird nicht leicht.
Beim 9:0 in Reinheim kam Münster nur ein einziges Mal in Bedrängnis, das Doppel Sascha Christmann/Robert Dony konnte dieses Spiel dann aber doch noch mit 13:11 im 5. Satz für sich entscheiden.

DJK Münster beendet Rückrunde ohne Sieg

„Es hat nicht sollen sein“, musste Till Körner Mannschaftsführer der ersten Herren der DJK Blau-Weiß Münster, ernüchternd feststellen. Beim Doppelspieltag, der gleichzeitig die letzten beiden Spiele für die DJK in der Oberliga darstellte, musste man sich zuhause mit 7:9 gegen Biebrich und auswärts mit 3:9 in Obertshausen geschlagen geben.

Dritte Herren sichern Klassenerhalt

Schaafheim - 3. Herren 3:9 (Bezirksliga)

Erste Herren zum Saison-Abschluss doppelt gefordert

Mit einem erneuten Doppelspieltag geht für die Oberliga-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster die Saison zu Ende. Samstagabend ab 19:00 Uhr empfängt man Biebrich und ist zum letzten Spiel der Serie am Sonntag um 14:00 Uhr beim Meister in Obertshausen zu Gast. Dabei ist Münster selbst bereits abgestiegen und versucht, sich würdig aus der Klasse zu verabschieden. Über einzelne Punktgewinne wird man gegen die beiden starken Mannschaften jedoch nur schwer hinauskommen.

Tobias Beck glänzt bei 2:9-Niederlage

Am Samstagabend traten die ersten DJK-Herren gemeinsam mit den ersten Damen gegen Kassel an. Dabei gingen alle Doppel verloren, auch in den Einzeln konnte man nur schwer mithalten. Markus Lang und Matteo Schmidt kämpften sich in den Entscheidungssatz, Tobias Beck gewann beide Einzel mit 3:2. Nach zweieinhalb Stunden Spieldauer verabschiedete man sich mit 2:9 von den Zuschauern.

Siebte Herren weiter auf Platz drei

Schaafheim II - 5. Herren 5:9 (1. Kreisklasse)
Dieser 9:5 Sieg beim Tabellendritten in Schaafheim kam dann doch etwas überraschend für die fünften Herren der DJK Blau-Weiß Münster. Jetzt trennen sie nur noch zwei Punkte vom achten Tabellenplatz, der den Klassenerhalt bedeuten würde. Ausschlaggebend für diesen Sieg war die tolle Moral des Münsterer Sextetts, die mitverantwortlich dafür war, dass die DJK von sechs Spielen über die volle Distanz fünf für sich entscheiden konnte.

Erwartete Auswärtsniederlage für DJK in Watzenborn-Steinberg

Erneut eine erwartet erfolglose Auswärtsfahrt für die ersten DJK-Herren am Samstagabend in Watzenborn-Steinberg. Ohne den Spitzenspieler Tobias Beck angereist, war lediglich das Doppel Robert Volkmann / Till Körner erfolgreich.

Matteo Schmidt im mittleren Paarkreuz sowie im hinteren Paarkreuz Ersatzmann Paul Jelinek und Till Körner konnten ihre Einzel immerhin knapp gestalten, waren aber mit 1:3 unterlegen. Nach zwei Stunden Spieldauer musste man mit 1:9 die Heimreise antreten.

Seiten

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:332,797
  • Artikel:3,417
  • Seit:09 Sep 2001