5. Damen - Saison 17/18

Zweiter Saisonsieg für sechste Damen

6. Damen - TTC Darmstadt 7:3 (2. Kreisklasse)

Dritte Damen weiterhin an der Spitze

Klein-Krotzenburg - 3. Damen 1:8 (Bezirksoberliga)
Klein-Krotzenburg war ein gutes Pflaster für die dritten Damen der DJK Blau-Weiß Münster. 8:1 gewonnen und die Tabellenführung verteidigt, die erfolgreiche Saison der DJK-Damen geht weiter. Erst im achten Spiel des Abends kamen die Gastgeberinnen nach fünf Sätzen zu ihrem einzigen Sieg. Zuvor konnten Clara Meinel, Birgit Heckwolf, Andrea Breitwieser und Diana Oestreicher ihre Spiele gewonnen. Den Schlusspunkt nach dem Konter setzte Breitwieser mit ihrem zweiten Einzelsieg.

Damen weitgehend chancenlos

3. Damen - Ober-Roden 2 8:0 (Bezirksoberliga)
Vier Spiele, vier Siege, die dritten Damen gaben beim 8:0 auch im Spiel gegen Ober-Roden dem Gast nicht den Hauch einer Chance. Einzig das Doppel Clara Meinel/Diana Oestreicher zierte sich ein wenig und konnte ihren Sieg erst im fünften Satz sichern. Ansonsten ging alles deutlich schneller und nach nicht einmal eineinhalb Stunden sorgten Birgit Heckwolf /Andrea Breitwieser, Meinel und Heckwolf mit jeweils zwei Einzelsiegen sowie Breitwieser und Oestreicher für den tollen Saisonbeginn.

Erster Sieg für sechste Damen

6. Damen - Reinheim 3 8:3 (2. Kreisklasse)
Beim ersten Saisonsieg der sechsten Damen gegen Reinheim mit 8:3 musste die DJK Münster gleich zu Beginn Schwerstarbeit leisten. Kerstin Brühl/Leonie Breitwieser und Stefanie Stanchly/Ines Heckwolf konnten ihre Siege jeweils erst im fünften Satz sichern. Breitwieser mit weiteren 2 Siegen im Einzel, Heckwolf mit ebenfalls zwei Siegpunkten, Brühl und Stanchly waren anschließend dann die weiteren erfolgreichen Spielerinnen der DJK.

Nur ein Sieg für die Damen

3. Damen – Heusenstamm 8:3 (Bezirksoberliga)

Dritten Damen starten mit Sieg

3. Damen - Hausen 8:4 (Bezirksoberliga)

Eine schwierige Saison steht an

Eine schwere Saison steht den fünften Damen in der Kreisliga bevor. Mit Manuela Roßkopf und Maria Müller gibt es nur zwei formale Stammspielerinnen. Sie werden ergänzt von Mannschaftsführerin Sandra Fladung sowie der Jugendersatzspielerin Vanessa Holtaus. Yana Lysenko und Sarah Christmann wollen erst einmal kürzer treten.

Doch auch geografisch ist die Kreisliga für Münster unglücklich. Acht der neun gegnerischen Hallen liegen in oder hinter Darmstadt. Einzig nach Niedernhausen geht es einmal in die andere Richtung.

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:319,644
  • Artikel:3,020
  • Seit:09 Sep 2001