1. Herren - Saison 17/18

Münster holt den Big Point

In einem turbulenten Vier-Stunden-Krimi schlägt die DJK Blau-Weiß Münster Hofgeismar mit 9:7. Die Eckpfeiler: Der überragende Ersatzmann Johannes Huther, der beide Einzel und das Doppel im Entscheidungssatz gewann, Matteo Schmidt mit seinem ersten Sieg im mittleren Paarkreuz, Torsten Gwosdz, der erst Einzel und Doppel gewann und dann vom Schiedsrichter der Platte verwiesen wurde, sowie das Spitzendoppel Beck/Körner, das beiden Gegner-Doppeln nur je 12 Punkte pro Spiel ließ.

2:9-Niederlage am ersten Advent in Bad Homburg

Nichts zu holen gab es für die ersten Herren der DJK Blau-Weiß Münster bei der Reserve aus Bad Homburg. Bereits die Anreise gestaltete sich am verschneiten ersten Advent schwierig. Zudem fehlte der erkrankte Markus Lang. Im Spiel konnte nur der von den Zuschauern als „Freizeitspieler“ erkannte Tobias Beck im Doppel mit Till Körner punkten. Körner konnte zudem einen knappen Einzelsieg zum 2:9-Endstand verbuchen.

Erneuter Angriff in Bad Homburg

Nachdem die Bälle in Münster letzte Woche ruhten, wird nächsten Sonntag in Bad Homburg aufgeschlagen. Bereits um 10:30 Uhr geht es los, Münster versucht, mit kompletter Aufstellung anzutreten. Der Gegner aus Bad Homburg stellt einige alte Bekannte und ist sehr stark einzuschätzen. Münster muss also erneut auf Schadensbegrenzung aus sein und versucht, kämpferisch aufzutreten.

Keine Chance für die ersten Herren

Eine erwartete Niederlage setzte es für die DJK Blau-Weiß Münster in der Oberliga gegen den Tabellenführer aus Obertshausen. Mit 1:9 war das Ergebnis allerdings zu deutlich, wurden doch gleich drei Einzel und ein Doppel im fünften Satz verloren.

Kapitän Till Körner: "Dass wir verlieren, war abzusehen, aber ein, zwei Punkte mehr für die Moral und für die Zuschauer wären schön gewesen." Den Ehrenpunkt holten Torsten Gwosdz und Matteo Schmidt im Doppel. Als nächstes geht es in zwei Wochen nach Bad Homburg.

Keine Pause für erste Herren

Der anstrengende Doppelspieltag geht gerade erst zu Ende, schon steht für die ersten Herren der nächste Brocken an: Sonntag um 15:00 Uhr kommt der ungeschlagene Tabellenführer aus Obertshausen in die DJK-Halle, der seit neuestem auch wieder in kompletter Besetzung antreten kann.

Münsterer Herren belohnen sich nicht für gute Leistung

Trotz guter Leistung bleibt die Oberliga-Mannschaft aus Münster ohne Punktgewinn. Am Samstag in Biebrich setzte es trotz 2:1 Führung im Schlussdoppel nach 4,5-stündigem Kampf eine 7:9-Niederlage. Sonntags in Kassel konnte man im hinteren Paarkreuz knappe Partien nicht für sich entscheiden und verlor letztendlich klar mit 2:9.
 
Vor allem trumpften am Wochenende der „alte Hase“ Tobias Beck mit drei Einzelsiegen und Markus Lang mit seinem ersten Sieg im vorderen Paarkreuz auf. Weitere Punkte holten Beck/Lang, Beck/Körner, Schmidt/Körner, Volkmann und Körner.

Doppelte Auswärts-Fahrt für erste Herren

Nachdem die Oberliga in der letzten Woche pausierte, ist Münster in der kommenden Woche gleich doppelt gefordert. Sowohl in Biebrich als auch in Kassel stehen enorm schwere Auswärtsspiele an.

Kapitän Till Körner: „Wir werden zwar komplett spielen können, aber Biebrich und Kassel sind dermaßen stark, sodass wir in beiden Spielen auf Schadensbegrenzung aus sein müssen.“ Beginn ist Samstag um 18:00 Uhr und Sonntag um 14:15 Uhr.

Mentale Schwäche kostet Oberliga-Punktgewinn

Mit 6:9 verliert die erste Herren-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster auch ihr drittes Heimspiel der Saison. Knackpunkt waren dabei ein Doppel und drei Einzel, die im fünften Satz verloren gingen. „Wir waren motiviert, aber in den entscheidenden Momenten hat es nicht gepasst“, so Mannschaftsführer Till Körner.

Die Punkte holten Beck/Körner, Beck, Gwodz, Volkmann (2) und Körner zum zwischenzeitlichen 4:5. Anschließend gingen die entscheidenden Spiele zum 6:9 verloren.

Nächstes Heimspiel gegen Tabellennachbarn

Als Außenseiter und Tabellenletzter geht die Oberliga-Herren-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster ins nächste Heimspiel gegen den Tabellenachten, den Gießener SV, der allerdings bisher erst ein Spiel absolviert hat. „Gießen präsentiert sich bisher als große Unbekannte. Wir müssen versuchen, unsere bestmögliche Leistung abzurufen. Wir versuchen, komplett anzutreten“, so Mannschaftsführer Till Körner. Los geht es am Sonntag ab 15 Uhr in der DJK-Halle.

Leistungssteigerung reicht nicht gegen starke Braunfelser

Trotz einer deutlichen Steigerung zum 0:9 vor zwei Wochen warten die ersten Herren der DJK Blau-Weiß Münster weiter auf den ersten Punktgewinn in der neuen Oberliga-Saison. Vor leicht dezimierter Kulisse konnten das starke Doppel Tobias Beck / Till Körner sowie der nervenstarke Torsten Gwosdz Punkte einfahren. Robert Volkmann und Tobias Beck im Einzel scheiterten knapp. Die gezeigte Leistung macht wieder mehr Mut für die kommenden Wochen, in denen man weiter versuchen wird, einen Punktgewinn einzufahren.

Münster spielte mit Beck, Lang, Gwosdz, Schmidt, Volkmann und Körner.

Seiten

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:319,553
  • Artikel:3,020
  • Seit:09 Sep 2001