1. Herren - Saison 17/18

Nächstes Heimspiel, nächstes Abstiegsduell

Nach dem glücklosen Auftritt vergangene Woche wird die DJK Blau-Weiß Münster erneut zuhause gefordert. Zur klassischen Spielzeit um 15:00 Uhr empfängt man am Sonntag den TTC Elz, der zwar auf dem Relegationsplatz steht, zuletzt aber stark aufspielte. Die DJK versucht, in kompletter Aufstellung anzutreten.

Video: Erste Herren gegen TTC OE Bad Homburg 2

Es gibt mal wieder bewegte Bilder aus der Halle:

Zu hoch ausgefallene Niederlage am Fastnachtssonntag

Mit geringen Erwartungen gestartet, war die DJK Blau-Weiß Münster am Ende doch ein wenig enttäuscht. Mit 1:9 ging das Heimspiel gegen Ober-Erlenbach 2 verloren, wobei gleich fünf Spiele im fünften Satz verloren gingen. „Das war alles andere als nervenstark, und das leider nicht zum ersten Mal in der Saison“, so Kapitän Till Körner. Den einzigen Punkt holte das Doppel Schmidt/Körner; während Beck/Lang, Tobias Beck, Robert Volkmann, Till Körner und Torsten Gwosdz alle im fünften Satz verloren. Die DJK bleibt damit Tabellenletzter mit nur zwei Punkten.

Auch am Fastnachtssonntag keine Pause in der Oberliga

Nächstes Wochenende läuft die Fastnacht auf Hochtouren. Unbeeindruckt davon findet am Sonntag das nächste Heimspiel der DJK Blau-Weiß Münster statt. Zu Gast ist die zweite Mannschaft aus Ober-Erlenbach, gegen die das Hinspiel ebenfalls mit 2:9 verloren ging, ähnlich wie die letzten Ergebnisse der DJK. Die DJK tritt dennoch in Bestbesetzung an und hofft auf den einen oder anderen Zuschauer. Start ist um 15:00 Uhr.

DJK verliert Anschluss an Relegationsplätze

Obwohl in Bestbesetzung angetreten, kam die DJK Blau-Weiß Münster am Samstagabend beim Gießener SV nicht über ein 2:9 hinaus. Nachdem in den Doppeln zunächst erneut nur das Spitzendoppel Körner/Beck erfolgreich war, konnte man auch in den Einzeln gegen die mit dem Spitzenspieler Zhu Xiayong verstärkten Gießener in der ersten Runde nicht punkten. Lediglich Tobias Beck feierte einen souveränen Sieg in der zweiten Einzelrunde, sodass am Ende ein ernüchterndes 2:9 stand.

Vorentscheidender Abstiegskrimi in Gießen

Mit zwei Niederlagen gestartet, sind die ersten DJK-Herren gezwungen, zu punkten, möchte man den drohenden Abstieg noch verhindern. Gegen Gießen verlor man im Hinspiel nur knapp mit 6:9. Man hofft, wieder auf den in der letzten Woche verletzten Robert Volkmann zurückgreifen zu können, und das Spiel somit in kompletter Aufstellung knapp zu gestalten. Bei einer Niederlage wäre der Abstieg der DJK wohl besiegelt.

Weiterer chancenloser Auftritt für ersatzgeschwächte DJK

Ohne den verletzten Robert Volkmann hatte die ersten Herren der DJK Blau-Weiß Münster keine Chance in Braunfels. Mit 2:9 wurde nach nur 2 Stunden die Heimreise angetreten. Matteo Schmidt und das Doppel Beck / Körner punkteten, Ersatzmann Wilfried Igler aus der vierten Mannschaft hatte keine Chance. „Nicht in Bestbesetzung waren wir heute leider chancenlos“, konstatierte Mannschaftsführer Till Körner.

4:9-Niederlage für DJK in Hofgeismar

Ersatzgeschwächt musste die DJK Blau-Weiß Münster zum wichtigsten Spiel der Rückrunde in Hofgeismar antreten. An den Ersatzleuten lag es allerdings nicht, dass die Partie mit 4:9 verloren ging.

Ersatzmann Glenn Knoth feierte seinen ersten Sieg in der Oberliga. Zudem waren Markus Lang und Matteo Schmidt im vorderen Paarkreuz erfolgreich. Im Doppel punkteten Schmidt/Körner, allerdings verloren Martin Heckwolf, Robert Volkmann und Körner ihre Partien knapp und so verpasste die DJK den Erfolg und verlor mit 4:9.

DJK startet ersatzgeschwächt in die Rückrunde

Kaum sind die Feiertage und Neujahr gefeiert, schon fliegen die Tischtennisbälle wieder und die DJK Blau-Weiß Münster muss mitten im Winter ihre weiteste Auswärtsfahrt antreten: Es geht zum Aufsteiger nach Hofgeismar.

Doch damit nicht genug, mit Tobias Beck und Torsten Gwosdz fehlen gleich zwei Stammspieler, sodass am Sonntagnachmittag eine ersatzgeschwächte DJK-Delegation versuchen wird, den 9:7-Erfolg der Hinrunde zu wiederholen.

Münster holt den Big Point

In einem turbulenten Vier-Stunden-Krimi schlägt die DJK Blau-Weiß Münster Hofgeismar mit 9:7. Die Eckpfeiler: Der überragende Ersatzmann Johannes Huther, der beide Einzel und das Doppel im Entscheidungssatz gewann, Matteo Schmidt mit seinem ersten Sieg im mittleren Paarkreuz, Torsten Gwosdz, der erst Einzel und Doppel gewann und dann vom Schiedsrichter der Platte verwiesen wurde, sowie das Spitzendoppel Beck/Körner, das beiden Gegner-Doppeln nur je 12 Punkte pro Spiel ließ.

Seiten

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:323,342
  • Artikel:3,118
  • Seit:09 Sep 2001