1. Damen - Saison 17/18

Erste Damen erkämpfen den Sieg

Mit einem 8:6-Erfolg haben die ersten Damen der DJK Blau-Weiß Münster beide Punkte zum Vorrundenabschluss im Münster behalten. Dabei starteten die Gastgeberinnen schlecht in die Partie gegen Mennighüffen. Beide Doppel gingen verloren, dabei hatten Svenja Müller/Julia Baligács bei 7:1 Punkten im dritten Satz den Punkt bereits dicht vor Augen. Anna Heeg und Ursula Luh-Fleischer hielten mit ihren Siegen die DJK zunächst im Spiel. Anna Heeg und Svenja Müller schafften mit ihren Erfolgen den Ausgleich.

Schwierige Aufgabe für erste Damen zum Vorrundenabschluss

Am zweiten Advent um 15:00 Uhr erwartet die erste Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster das Team aus Mennighüffen. Der Aufsteiger steht in der Tabelle direkt einen Platz vor den Südhessinnen. „Wir kennen die Spielerinnen nicht“, erklärt Mannschaftsführerin Ursula Luh-Fleischer vor der Partie. „Daher sind Prognosen natürlich schwer. Aber wir wollen mit der Unterstützung unseres Heimpublikums mindestens einen Punkt zum Vorrundenabschluss in der DJK-Halle behalten.“

Für die DJK treten an: Anna Heeg, Svenja Müller, Julia Baligács und Ursula Luh-Fleischer.

Erste Damen verlieren in Fritzdorf

Kurzfristig mussten die ersten Damen der DJK Blau-Weiß Münster bei ihrem Gastspiel in Fritzdorf auf Julia Baligács verzichten. Für sie rückte Birgit Heckwolf ins Regionalligateam. Dennoch war ein Punktgewinn im Bereich des Möglichen und bis zum 5:5-Zwischenstand lief es auch auf ein Remis hinaus. Doch dann konnten die Gastgeberinnen alle drei Überkreuzbegegnungen zu ihren Gunsten entscheiden und somit den Sieg feiern.

„Es war mehr drin“, lautet das Fazit von Mannschaftsführerin Ursula Luh-Fleischer. „Aber wir haben die gute Gelegenheit zu punkten leider verpasst.“

Schwere Auswärtspartie für erste Damen

Die erste Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster erwartet am Samstagabend eine schwere Partie an fremden Tischen. Fritzdorf steht in der Tabelle knapp hinter den Südhessinnen. „Das Team aus dem Bonner Raum ist erst spät in dieser Saison in Tritt gekommen und hat das Momentum auf seiner Seite“, berichtet Mannschaftsführerin Ursula Luh-Fleischer. „Darüber hinaus verfügen die Gastgeberinnen über einen breiten Kader mit unterschiedlichen Spielsystemen.“

Für die DJK treten an: Anna Heeg, Svenja Müller, Julia Baligács und Ursula Luh-Fleischer.

Für den Kampf nicht belohnt

Die erste Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster musste sich am Samstagnachmittag nach einem großen Kampf den Gästen aus Annen 6:8 geschlagen geben. Diese setzten erstmals ihre chinesische Spielerin ein.

Heimspiel zu ungewöhnlicher Zeit

Die ersten Damen der DJK Blau-Weiß Münster empfangen am Samstagnachmittag die Mannschaft aus Annen. Spielbeginn ist bereits um 14:00 Uhr in der heimischen DJK-Halle.

„Die Gäste kennen wir aus der Vorsaison“, blickt Mannschaftsführerin Ursula Luh-Fleischer voraus. „Damals gab es einen Sieg und eine Niederlage. Allerdings hat sich Annen in diesem Jahr verstärkt. Auch wenn die Gäste bislang noch nicht richtig in Tritt gekommen sind, sind wir nur Außenseiterinnen. Wir hoffen auf die Unterstützung unserer Fans und wollen so möglichst lange Paroli bieten.“

Erste Damen klettern auf Rang drei

Am Sonntagmorgen haben die ersten Damen der DJK Blau-Weiß Münster einen 8:2-Erfolg beim Anrather TK geholt. Das Ergebnis fiel weit klarer aus als der Spielverlauf. Sieben der zehn gespielten Partien wurden erst im fünften Satz entschieden. Damit verbessert sich das DJK-Spitzenteam auf Platz drei der Regionalliga West.

Erste Damen erneut auswärts an den Tischen

Die ersten Damen der DJK Blau-Weiß Münster müssen am Sonntagmorgen bereits um 10:00 Uhr in Anrath antreten. In der Tabelle stehen beide Teams dicht beieinander.

„Wir kennen den Aufsteiger nicht wirklich“, erklärt Mannschaftsführerin Ursula Luh-Fleischer. „Daher sind Prognosen schwer. Aber wir wollen, auf wenn wir auf Svenja Müller verzichten müssen, um jeden Ball kämpfen.“

Für die DJK spielen: Anna Heeg, Julia Baligács, Natascha Gwosdz und Ursula Luh-Fleischer.

Nur ein Punkt für erste Damen

Mit einem 7:7-Unentschieden mussten sich die ersten Damen der DJK Blau-Weiß Münster bei ihrem Gastspiel in Richtsberg zufrieden geben. Gleich im Doppel gab es an beiden Tischen im Entscheidungssatz eine Niederlage für die Südhessinnen. Mit Siegen von Svenja Müller, Anna Heeg und Julia Baligács im ersten Durchgang glich die DJK aus. Im zweiten und dritten Durchgang punkten dann erneut Anna Heeg und Svenja Müller doppelt und so hieß es am Ende nach über drei Stunden Spielzeit Remis.

Erste Damen auswärts an den Tischen

Für die ersten Damen der DJK Blau-Weiß Münster steht am Samstagnachmittag um 14:00 Uhr das nächste Auswärtsspiel auf dem Spielplan. Es geht zum 1. TTV Richtsberg. Das Team aus Marburg ist derzeit Vorletzter in der Regionalliga.

„Wir sind von der Papierform her favorisiert, aber wir dürfen die Gastgeberinnen keinesfalls unterschätzen“, warnt Mannschaftsführerin Ursula Luh-Fleischer. „Wir wollen aber unseren Trend der vergangenen Spiele fortsetzen und beide Punkte mit nach Münster bringen.“

Seiten

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:319,644
  • Artikel:3,020
  • Seit:09 Sep 2001