Jugend - Saison 14/15

Der Traum vom Pokalsieg geht weiter

Mit einem klaren 4:1-Erfolg hat sich die erste Jugend im Hessenpokal den Einzug in die hessische Pokalendrunde gesichert. Das Heimspiel gegen Watzenborn-Steinberg am Sonntagmorgen konnten Christian Albrecht, Paul Jelinek und Niklas Klingsporn gewinnen.

Erste Jugend

Nach dem die erste Jugend in der vergangenen Saison viel Lehrgeld in der Hessenliga zahlen musste und zahlreiche Erfahrungen gesammelt hat, wollen Johannes Huther, Paul Jelinek, Christian Albrecht und Niklas Klingsporn in der neuen Saison angreifen. Die Spiele führen sie fast durch ganz Hessen – von Heppenheim im Süden über Marburg im Norden bis Hünfeld im Osten.

Spielplan & Tabelle

Zweite Jugend

Die zweite Jugend wurde erneut in die Bezirksliga eingeteilt. Aus dem „alten Team“ ist nur noch Sascha Christmann übrig. Dazu kommen Tim Klingsporn und Lukas Grießmann, die beide im vergangenen Jahr in der Bezirksklasse am Start waren, sowie Neuzugang Mertcan Bilici. Das Team wird durch fast den ganzen Bezirk Süd unterwegs sein, nur der Odenwald fehlt.

Spielplan & Tabelle

Dritte Jugend

Ebenfalls auf Bezirksebene ist die dritte Jugend am Start. Clara Meinel, Swain Hess, Moritz Unterleider und Jan Bürger freuen sich auf die Gruppe zwei der Bezirksklasse. Für sie ist dies eine ganz neue Erfahrung, denn außer Swain hat noch niemand auf Bezirksebene gespielt. Es stehen zahlreiche Touren in den Odenwald und an die Bergstraße auf dem Spielplan.

Spielplan & Tabelle

Vierte Jugend

Die vierte Jugend geht in der zweiten Kreisklasse an den Start und kennt einen Gegner besonders gut, denn auch die fünfte Jugend wurde dort eingeteilt. Jonas Löffelbein, Oliver Petrovic, Lukas Metzger und Jonas Huber wollen ihr letztes Jugend-Jahr genießen. Dazu kommen die meisten Gegner aus Darmstadt und Umgebung.

Spielplan & Tabelle

Fünfte Jugend

Ein DJK-Blau-Weiß-Duell gibt es in der zweiten Kreisklasse. Die fünfte Jugend mit Vanessa Holthaus, Nils Roßkopf, Paul Schledt und Henrik Unterleider will die erfahrene vierte Jugend ärgern. Neben dem weiteren DJK-Duell mit dem Team aus Dieburg geht es oft nach Darmstadt. Die neu zusammengestellte Mannschaft will mit Teamgeist überzeugen.

Spielplan & Tabelle

Mit dem zweiten Platz verabschiedet

Die erste Jugend-Mannschaft musste sich im Finale des Hessenpokals der männlichen Jugend geschlagen geben. Damit verabschieden sich Johannes Huther, Christian Albrecht, Paul Jelinek und Niklas Klingsporn mit einem zweiten Platz als Jugend-Mannschaft.

Im Viertelfinale konnten sich die Jungs im Kreisderby knapp mit 4:3 gegen den TSV Nieder-Ramstadt durchsetzen. Das Halbfinale gegen den TTC Wißmar wurde mit 4:2 dann deutlicher gewonnen. Im Finale war dann die Luft raus und die Mannschaft musste sich dem neuen hessischen Pokalsieger Eintracht Frankfurt glatt mit 0:4 geschlagen geben.

Erfolgreicher Saisonauftakt für die erste Jugend

Mit zwei 6:2-Siegen ist die erste Jugend in die Hessenliga der Jugend, die höchste Spielklasse, gestartet. Am Samstag zeigten die vier Jungs mit 6:2 ihren Gegnern aus Hünfeld, dass sie in der vergangenen Saison nicht umsonst viel Lehrgeld gezahlt hatten. Nach dem ausgeglichenen Start in den Doppeln legten Johannes Huther, Paul Jelinek, Christian Albrecht und Niklas Klingsporn noch eine Schippe drauf und zogen ihren Gegnern deutlich davon. Ein Einzel musste knapp im fünften Satz abgegeben werden, alle anderen konnten sie deutlich gewinnen.

Durchwachsene Woche im Nachwuchsbereich

Da die Gegner vom TSV Nieder-Ramstadt nicht antraten, gewann die fünfte Jugend mit Vanessa Holthaus, Nils Roßkopf und Paul Schledt ihr Spiel mit 10:0.

Das erste Pokalspiel bestritt die zweite Jugendmannschaft beim TTC Langen. Leider hieß das auch gleichzeitig das Aus im Pokal. Mit 0:4 unterlagen Tim Klingsporn, Lukas Grießmann und Swain Hess.

Durchwachsenes Wochenende für den Nachwuchs

Das erste Spiel im Nachwuchsbereich bestritt diese Woche die vierte Jugend. Mit einem 9:1-Sieg konnten sich Jonas Löffelbein, Oliver Petrovic und Jonas Huber deutlich gegen die Gäste des SV Erzhausen durchsetzen.

Auch die dritte Jugend mit Clara Meinel, Jan Bürger, Finn Müller und Max Meinel konnte einen Sieg einfahren. Sie ließen ihren Gegnern des TV 1858 Beerfelden kaum eine Chance und gewannen klar mit 7:3.

Seiten

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:316,887
  • Artikel:2,871
  • Seit:09 Sep 2001