Herren - Saison 14/15

Vierte Herren überraschen mit der Meisterschaft

Eine überraschende, dafür aber umso schönere Meisterschaft holten sich die vierten Herren der DJK Blau-Weiß Münster in der 1. Kreisklasse Gruppe 3. Nachdem die Meisterschaft letztes Jahr knapp verpasst wurde und die Runde mit einem hervorragenden zweiten Platz abgeschlossen wurde, wechselte das Team durch den Abstieg der fünften DJK-Herren zum Beginn der Spielzeit innerhalb der Spielklasse von Gruppe 2 in die spielstärkere Gruppe 3.

8:8 bei den Nachbarn in Nieder-Roden

Im letzten Saisonspiel der Verbandsliga Süd war die zweite Münsterer Herren-Mannschaft am Freitagabend in Nieder-Roden zu Gast. Die DJK trat mit Thomas Meinel, Dietmar Günther, Dominik Tischer, Matteo Schmidt und René Menda sowie mit Ersatzmann Alexander Piechaczek an.

Sechste Herren holen ebenfalls die Meisterschaft

Nach den dritten und vierten Herren haben auch die sechsten Herren die Meisterschaft perfekt gemacht.

Erste Herren-Mannschaft schafft Klassenerhalt

Die erste Herren-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster gewann am Samstag mit 9:5 gegen Stadtallendorf und erzielte damit den benötigten Punkt für den Klassenerhalt. Aus den Doppeln ging die DJK-Truppe mit 1:2 heraus. Im vorderen Paarkreuz punktete Tobias Beck, ehe im mittleren Paarkreuz beide Spiele gewonnen wurden. Nach dem ersten Durchgang hieß es aber 5:4 für die Gastgeber. Danach spielte die DJK aber glänzend auf und Nico Jovchev machte den wichtigen Punkt zum 8:5. Anschließend sorgte Markus Lang für den Schlusspunkt und krönte einen fulminanten Tag.

Dritte Herren der DJK Blau-Weiß Münster holen Hessenpokal

Die dritte Herren-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster gewann in Lampertheim den Verbandspokal der Bezirksklassemannschaften. Sebastian Heimrich, Jose-Manuel Dias Fonseca und Martin Heckwolf setzten sich in einem spannenden Finale mit 4:3 gegen die Mannschaft vom TV 1891 Stierstadt durch.

Der Hessenpokal ist der Wettbewerb zwischen den vier Bezirkspokalsiegern Hessens. Im Halbfinale gewann das Trio aus Münster deutlich mit 4:0 gegen den TV 1890 Meerholz.

Gute Woche für die Herren

Münster drängt nach oben. Die dritten, vierten und sechsten Herren stehen als jeweilige Aufsteiger fest. Die siebten Herren spielen können sich über die Qualifizierungsspiele ebenfalls noch den Aufstieg sichern.

Münster braucht einen Punkt

Am kommenden Wochenende muss die erste Herren-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster zunächst auswärts beim Tabellenvierten in Stadtallendorf antreten, bevor am Sonntag das Heimspiel gegen die TG Langenselbold folgt. Der TTC Stadtallendorf steht nicht umsonst auf diesem Tabellenplatz. Sie verfügen über eine sehr kompakte und starke Mannschaft, die von Spitzenspieler Fabian Moritz angeführt wird. Die TG Langensellbold ist Tabellenzweiter und schon vor dem Spiel sicher auf dem Relegationsplatz.

Kantersieg gegen nicht vollzählige Fuldarer

Die erste Herren-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster siegte mit 9:0 gegen die zweite Mannschaft aus Fulda. Die Gäste sind mit nur vier Spielern angetreten, weswegen alleine im ersten Durchgang drei Spiele kampflos abgeben wurden. Hinzu kam, dass sich der Fuldarer Mannschaftsführer im Doppel verletzte und so sein Einzel auch kampflos abgeben musste. Die Gastgeber haben schließlich die restlichen Spiele alle gewonnen und konnten einen Kantersieg verbuchen. Erfreulich war, dass Nico Jovchev nach langer Verletzung in die Mannschaft zurückkehrte und sein erstes Einzel erfolgreich absolvierte.

Münster kämpft um weitere Punkte für den Klassenerhalt

Am Samstag um 15:30 Uhr spielt die erste Herren-Mannschaft des DJK Blau-Weiß Münster gegen die zweite Herren-Mannschaft des TTC Rhönsprudel Fulda. Für die Gastgeber ist das Heimspiel eine wichtige Partie, denn es werden Punkte für den Klassenerhalt benötigt. Mit dieser Devise möchte auch die Mannschaft voranschreiten und punkten. Tobias Beck erläutert die Ausgangssituation wie folgt: „Wir haben ein sehr schweres Restprogramm, da wir nur noch gegen Mannschaften spielen, die tabellarisch vor uns liegen.

Double für dritte Herren der DJK Blau-Weiß Münster

Mit einem souveränen 9:3-Sieg beim Tabellendritten Erzhausen holten sich die dritten Herren der DJK Blau-Weiß Münster bereits am vorletzten Spieltag der Bezirkslasse Gruppe 4 vorzeitig die Meisterschaft. Sebastian Heimrich, Ulrich Becker, Martin Heckwolf, José Dias Fonseca, Matthias Foitzik und Gerhard Roßkopf schafften damit nach dem Abstieg aus der Bezirksliga vor einem Jahr den sofortigen Wiederaufstieg. Wenige Tage nach der Meisterschaft zeigte sich das Team bereits wieder gut erholt und gewann auch den Bezirkspokal.

Seiten

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:373,537
  • Artikel:4,114
  • Seit:09 Sep 2001