Damen - Saison 13/14

In der Relegation verloren

Die Relegation für die Verbandsliga gewannen die Damen des TSV Langstadt IV gegen die DJK BW Münster III mit 8 : 5. Nach den Doppeln und dem vorderen Paarkreuz gestaltete sich zunächst das Spiel ausgeglichen. Danach punktete Langstadt vier Spiele nacheinander. Bei einem Stand von 7 : 5 wurde es nochmal spannend. Die Langstädter entschieden dann das nächste Spiel im fünften Satz und stellten so den Sieg und damit den Aufstieg in die Verbandsliga sicher. Für die DJK punkteten: Kreher (2), Breitwieser (2) und Kreher/Heckwolf

 

50 Kuchen, 111 Minuten Spielzeit, über 8.700 Ballwechsel

Rückblick auf das „Abenteuer 2. Liga“ bei der DJK Blau-Weiß Münster

Sieben Monate nachdem die erste Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster mit einem Hessenderby gegen den GSV Eintracht Baunatal in die zweite Bundesliga gestartet ist, haben sich die Damen mit dem letzten Heimspiel gegen die TTVg WRW Kleve aus der zweithöchsten Spielklasse in Deutschland wieder verabschiedet. Das „Abenteuer 2. Bundesliga“ endete wie von allen Insidern erwartet auf dem letzten Tabellenplatz.

Gutes Spiel zum Abschied

Die ersten Damen der DJK Blau-Weiß Münster haben sich am Sonntagnachmittag in der heimischen DJK-Halle mit einem guten Spiel aus der zweiten Bundesliga Nord verabschiedet. Gegen den Tabellenfünften Kleve gab es eine 3:6-Niederlage. Damit steigt das einzige südhessische Team, das als Aufsteiger personell unverändert in die Saison ging, nach einem Jahr wieder ab.

Noch ein Sieg zum Abschluss der Rückrunde

Einen ungefährdeten Sieg feierte die zweiten Damenmannschaft der DJK Blau-Weiß Münster im Heimspiel gegen den Tabellenletzten aus Rodheim. Nachdem man in der Hinrunde einen 8:6 Sieg gefeiert hatte, ging in der Rückrunde das Spiel mit 8:3 aus. „Es ist schön, dass wir die Rückrunde ungeschlagen beenden konnten“, freute sich Sonja Haus.

Die Punkte für die DJK holten: Debold/Quartier (1), Haus/Kreher (1), Debold (1), Quartier (3) und Kreher (2).

Damen beenden Saison

Mit einer 4:8-Niederlage gegen die DJK-TTC Ober-Roden beenden die fünften Damen die Saison in der Bezirksklasse. Kerstin Löbig, Gabriele Weigand, Manuela Roßkopf, Jutta Stecker und Maria Müller schließen, nach ihrem Aufstieg in der letzten Verbandsrunde, nun die Saison mit einem sehr guten vierten Tabellenplatz ab.

Liveticker von den ersten Damen in der zweiten Liga

Heute um 14:00 Uhr ist Spielbeginn für die letzte Partie der ersten Damen in der zweiten Bundesliga.

Gegnerinnen in der heimischen DJK-Halle ist das Team aus Kleve.

Also in die Halle kommen, die Damen unterstützen und anschließend gemeinsam den Saisonabschluss feiern.

Für alle, die es nicht live in die Halle schaffen, gibt es den Liveticker zum Mitfiebern.

Daumen drücken nicht vergessen!

http://liveticker.tt-news.de/user/index.php?sprache=de&modul=1

 

Bye, bye zweite Liga

Am Sonntagnachmittag sieht der Spielplan den letzten Spieltag in der zweiten Bundesliga Nord der Damen vor. Die ersten Damen der DJK Blau-Weiß Münster empfangen den Tabellenfünften TTKg Kleve. Spielbeginn ist um 14:00 Uhr in der DJK-Halle, Heinrich-Heine-Straße 9. In der Vorrunde siegte Kleve mit 6:2.

Klarer Sieg zum Abschluss geplant

Am kommenden Sonntag bestreitet die zweiten Damen ihr letztes Spiel der Saison gegen Rodheim. „In der Vorrunde konnte das Spiel nur knapp mit 8:6 gewonnen werden, so wollen wir jetzt klar siegen“, erklärt Mannschaftsführerin Sonja Haus. Allerdings werden die Damen ohne ihre Nummer ein, Clarissa Benz, antreten. Trotzdem muss ein Sieg drinnen sein.

Für die DJK Blau-Weiß Münster treten Jeannine Debold, Sonja Haus, Sarah Quartier und Nicole Kreher an

Vier Matchbälle abgewehrt

Mit 1:6 mussten sich die ersten Damen der DJK Blau-Weiß Münster am Samstagnachmittag beim MTV Tostedt geschlagen geben. Vor nur 15 Zuschauern ging der einzige zählbare Punkt auf das Konto des Doppels Svenja Müller/Bianca Wilferth. Dabei drehten die Beiden ein schon verloren geglaubtes Doppel: Beim 1:2-Satzrückstand wehrten sie vier Matchbälle der Gastgeberinnen ab, ehe sie mit zwei Satzgewinnen in Folge den Punkt verbuchten. Im zweiten Doppel haben Ursula Luh-Fleischer und Jeannine Debold gegen eines der stärksten Doppel der Liga einige gute Möglichkeiten vergeben.

Mehr Siege als Niederlagen für die Damen

Mit einem deutlichen Sieg starteten die Damen in den Spieltag.

Hierfür traten die fünften Damen gegen den Tabellenachten des SV B.-G. Darmstadt an. Mit einer tollen Leistung konnten sie die Gegnerinnen mit einem überzeugenden 8:1-Sieg schlagen. Es spielten Kerstin Löbig, Gabriele Weigand, Jutta Stecker und Yana Lysenko.

Die dritten Damen konnten diesem Sieg leider nicht folgen. Nicole Kreher, Andrea Breitwieser, Laura Grießmann und Jutta Stecker mussten, nach teilweise sehr knappen Spielen, dem Tabellenzweiten der TSG Oberrad zum 8:3-Sieg gratulieren. 

Seiten

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.