Jugendmannschaften

Drei Mädels stellen sich der männlichen Konkurrenz

Die weibliche Jugend startet in der dritten Kreisklasse der Jungs. Die Stammformation bilden Melis Salo, Janet Post und Sophie-Marie Stork. Sie können im Notfall auf Dhara Ries, Sarah Heckwolf, Leonie Breitwieser, Julia Michelmann, Anika Braun, Ronja Löbig, Chiara Lehmann, Ida Singer, Maike Till und Julia Heckwolf als Nachwuchsersatzspielerinnen zurückgreifen.

Die Liga besteht aus neun Teams. Alle acht gegnerischen Sporthallen liegen in und um Darmstadt.

Quartett spielt in der Bezirksliga

Die erste männliche Jugend spielt in der Bezirksliga. Enes Bilici, Christian Herz, Linus Müller und Vanessa Holthaus bilden die Stammformation. Mit Matti Krämer, Finn Müller, Max Meinel und Kai Dörner können sie sich spielstarken Ersatz holen.

Neun Teams umfasst die Liga, die sich geografisch zwischen Frankfurt und dem Odenwald verteilt. Das Team will um einen guten Platz im Mittelfeld spielen.

Reserve schlägt in der Kreisliga auf

In der Kreisliga ist die zweite männliche Jugend am Start. Nick Hertkorn, Elias Huther, Viktor Gilbert und Mannschaftsführer Bjarne Müller spielen in der höchsten Liga auf Kreisebene. Als Ersatz stehen die zweiten und dritten A-Schüler sowie die A-Schülerinnen bereit.

Der Großteil der Hallen der Gegner liegt in oder direkt um Darmstadt. Neben Münster kommt mit Groß-Umstadt nur ein einziges Team noch aus dem Altkreis Dieburg.

 

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:316,822
  • Artikel:2,871
  • Seit:09 Sep 2001