Aktuell

Erste Damen erkämpfen einen Punkt

Einen Punkt konnten die ersten Damen der DJK Blau-Weiß Münster aus den beiden Heimspielen am Wochenende auf ihrem Konto verbuchen. Dabei waren beide Partien recht gegensätzlich. Am Samstagabend war mit Richtsberg der Tabellenvorletzte zu Gast. Julia Baligács/Ursula Luh-Fleischer holten einen Punkt im Doppel. Anschließend brachten Anna Heeg, Svenja Müller und Julia Baligács die DJK mit 4:2 in Front. Im zweiten Durchgang punkteten erneut Svenja Müller und Julia Baligács, so dass es mit einer 6:4-Führung in den letzten Durchgang ging.

Tobias Beck glänzt bei 2:9-Niederlage

Am Samstagabend traten die ersten DJK-Herren gemeinsam mit den ersten Damen gegen Kassel an. Dabei gingen alle Doppel verloren, auch in den Einzeln konnte man nur schwer mithalten. Markus Lang und Matteo Schmidt kämpften sich in den Entscheidungssatz, Tobias Beck gewann beide Einzel mit 3:2. Nach zweieinhalb Stunden Spieldauer verabschiedete man sich mit 2:9 von den Zuschauern.

Siebte Herren weiter auf Platz drei

Schaafheim II - 5. Herren 5:9 (1. Kreisklasse)
Dieser 9:5 Sieg beim Tabellendritten in Schaafheim kam dann doch etwas überraschend für die fünften Herren der DJK Blau-Weiß Münster. Jetzt trennen sie nur noch zwei Punkte vom achten Tabellenplatz, der den Klassenerhalt bedeuten würde. Ausschlaggebend für diesen Sieg war die tolle Moral des Münsterer Sextetts, die mitverantwortlich dafür war, dass die DJK von sechs Spielen über die volle Distanz fünf für sich entscheiden konnte.

Zwei Heimspiele für erste Damen

Die ersten Damen der DJK Blau-Weiß Münster stehen vor einem doppelten Heimspieltag. Am Samstagabend um 18:00 Uhr kommt das Team aus Richtsberg nach Münster, ehe am Sonntag um 15:00 Uhr Kleve zu Gast sein wird. Beide Spiele endeten in der Vorrunde mit einem Unentschieden. „Richtsberg ist für uns ein unangenehmer Gegner“, erklärt Mannschaftsführerin Ursula Luh-Fleischer. „Kleve hat sich in der Tabellenspitze festgesetzt. Es werden also zwei schwere Partien für uns. Aber wir wollen etwas Zählbares auf unserem Punktekonto verbuchen.“

Michael Bonifer stand 600 Mal am Tisch

Michael Bonifer wurde im letzten Heimspiel für 600 Einsätze am Tischtennistisch geehrt. Ulrich Becker, einer der drei Vorsitzenden, und Martin Heckwolf, Herrenwart der Tischtennis-Abteilung, nahmen die Auszeichnung vor.

Seiten

RSS - Aktuell abonnieren

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:326,192
  • Artikel:3,233
  • Seit:09 Sep 2001