Aktuell

Schwere Aufgabe in Frankfurt

Im letzten Vorrundenspiel tritt die erste Herren-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster beim Tabellenzweiten Eintracht Frankfurt an. Das Team hat das Ziel - trotz der Außenseiterrolle - alles zu geben und dem Gegner alles abzuverlangen. Nach der hohen Niederlage in Heppenheim gilt es mit erhobenem Haupt in das Spiel zu gehen und sich mit einer guten Leistung in die Winterpause zu verabschieden.

Wichtiger Sieg für erste Damen

Mit einem Sieg und einer Niederlage haben die ersten Damen der DJK Blau-Weiß Münster eine ausgeglichene Bilanz am Wochenende erreicht.

Am Samstagabend unterlagen die Südhessinnen ohne Spitzenspielerin Svenja Müller zuhause dem Tabellenzweiten aus Kassel 1:8. Den Ehrenpunkt sicherte Anna Heeg. Julia Baligács und Natascha Gwosdz mussten sich jeweils erst im Entscheidungssatz geschlagen geben und hätten so durchaus noch für etwas Ergebniskosmetik sorgen können.

Deutliche Niederlage in Heppenheim

In Heppenheim hatte die erste Herren-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster ihr vorletztes Spiel der Vorrunde. Der Gegner aus Heppenheim hatte einen Sieg gegen den Meisterschaftsfavorit Groß-Rohrheim im Rücken und war somit nicht zu unterschätzen. Auch am Samstagabend gegen die DJK war Heppenheim in fast allen Spielen bestrebter zu gewinnen und konnte sich, trotz sehr knappen Sätzen, mit 9:2 durchsetzen. Die Siege für die DJK erbrachte das Doppel Lang/Menda und Menda im Einzel.

Dritte Damen holen keine Punkte

Eigentlich sollte der Doppelspieltag am Ende der Vorrunde der Start zur Aufholjagd für die dritten Damen der DJK Blau-Weiß Münster werden, doch wiederholt musste man kurzfristig auf Birgit Heckwolf verletzungsbedingt verzichten. Am Samstagabend reiste die dritte Damen-Mannschaft mit Karina Beck nach Einhausen. Nach den Doppeln stand es zunächst noch 1:1, doch die Gastgeber holten die nächsten vier Punkte. Im Anschluss konnten Nicole Huther zweimal und Diana Oestreicher einmal punkten, doch mehr als ein verdientes 8:4 für die Einhäuser war am Ende nicht möglich.

Achte Herren sind weiter ungeschlagen

3. Herren - Niedernhausen 9:3 (Kreisliga)
Beim 9:3 Erfolg der dritten Herren der DJK Blau-Weiß Münster gegen Niedernhausen schaffte es der Gast erst nach sechs Niederlagen, die ersten beiden Erfolge zu sichern. Der dritte Sieg folgte dann beim Zwischenstand von 8:2 für Münster. Zuvor waren es Wilfried Igler/Finn Müller, Andreas Pixa/Dennis Wade und Stefan Lehr/Peter Roßkopf bei den Doppeln sowie Igler mit zwei Einzelerfolgen, Pixa und Roßkopf. Pixa mit seinem zweiten Sieg machte den Sack dann endgültig zu.

Seiten

RSS - Aktuell abonnieren

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:335,329
  • Artikel:3,540
  • Seit:09 Sep 2001