Aktuell

Abteilungsversammlung der TT-Abteilung am 3. Mai 2018

Am Donnerstag, 3. Mai 2018 fand die diesjährige Tischtennis Abteilungsversammlung statt. Diese stand unter den beiden Gesichtspunkten der Neuwahlen der Abteilungsleitung und des Sportausschusses sowie der Aussprache zur aktuellen Trainersituation.

Nachwuchs schneidet beim Hessenpokal gut ab

Erstmals wurde Hessenpokalsieger beim Nachwuchs in drei Leistungsklassen ausgespielt. Die A-Schüler der DJK Blau-Weiß Münster hatten sich in der höchsten Klasse für den Hessenpokal qualifiziert und die A-Schülerinnen schafften dies in der tiefsten Klasse.

Die A-Schüler mit Finn Müller, Matti Krämer, Max Meinel und Kai Dörner mussten sich in der höchsten Spielklasse im Halbfinale knapp mit 3:4 geschlagen geben. Die Punkte für die DJK holten Matti Krämer (2) und Finn Müller. „Wir sind aber auch mit dem dritten Platz zufrieden“, so Mannschaftsführer Max Meinel nach dem Spiel.

Aufstieg, Klassenerhalt und Hoffnung

Vier Teams der DJK Blau-Weiß Münster mussten sich am Wochenende der Relegation stellen. Für die dritten Damen ging es um den Aufstieg in die Verbandsliga, für die vierten Damen um den Klassenerhalt in der Bezirksliga, die sechsten Herren spielten vorsorglich um den Aufstieg in die erste Kreisklasse und die achten Herren spielten vorsorglich um den Aufstieg in die zweite Kreisklasse.

Zweite Damen behalten weiße Weste

Die zweite Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster hat auch im letzten Saisonspiel ihre weiße Weste bewahrt und sich am Ende ungeschlagen und mit großem Vorsprung die Meisterschaft in der Tischtennis-Hessenliga gesichert. Beim Tabellenletzten TV Reinheim gewann die schon als Aufsteiger in die Oberliga feststehende DJK 8:1. Lediglich Julia Sloboda musste sich der Reinheimer Spitzenspielerin Manuela Hanker geschlagen geben. „Wir sind natürlich superglücklich und zufrieden mit dieser Saison.

Sechste Herren spielen um den Aufstieg, Fünfte rettet sich in letzter Sekunde vor dem Abstieg

5. Herren - Groß-Umstadt III 1:9 (1. Kreisklasse)
Nur auf Grund einer kräftigen Schützenhilfe durch den Ortsrivalen vom TV, die 9:4 in Reinheim gewannen, konnten sich die fünften Herren der DJK Blau-Weiß Münster trotz eines 1:9 gegen den Tabellenführer Groß-Umstadt in der ersten Kreisklasse halten. Dabei ging es nur noch um das Spielverhältnis, bei dem die DJK am Saisonende um ein einziges Spiel besser dasteht als Reinheim. Diesen einen wichtigen Spielpunkt erzielte Joachim Heckwolf beim einzigen Münsterer Erfolg an diesem Abend.

Seiten

RSS - Aktuell abonnieren

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:330,187
  • Artikel:3,317
  • Seit:09 Sep 2001