Spielbericht erste Tischtennis Damen

Die erste Damenmannschaft der DJK BW Münster hat mit dem 8:2 gegen die KSG Haunedorf den nächsten Sieg eingefahren und dadurch wieder ein ausgeglichenes Punktekonto. Und das, obwohl Juliane Wolf und Clara Meinel krankheits- bzw. verletzungsbedingt nicht dabei sein konnten. „Dieser Sieg war sehr wichtig für uns, jetzt können wir etwas durchschnaufen“, freute sich Julia Sloboda. Wieder legte die DJK den Grundstein in den Doppeln, die beide gewonnen wurden. „Außerdem haben wir von den vier Fünfsatzspielen drei gewonnen“, so Sloboda. Die Punkte für die DJK holten Bianca Wilferth, Lilly Kern, Katharina Weimar (je 2) sowie die Doppel Wilferth/Weimar und Sloboda/Kern.
Am kommenden Sonntag (14 Uhr) empfängt die erste Damenmannschaft der DJK die Kasseler SpVgg. Auedamm II. Nach zuletzt zwei Siegen in Folge geht die DJK als Außenseiter gegen den Tabellenführer ins Rennen. „Es wird ein schweres Spiel, aber wir werden trotzdem alles versuchen“, sagte Clara Meinel vor der Partie.

Tischtennis: 

Gewichtung: 

0

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:386,913
  • Artikel:4,207
  • Seit:09 Sep 2001