Nur zwei kamen weiter

Zwei Jungen und sechs Mädchen der DJK Blau-Weiß Münster traten am Wochenende bei der Bezirksvorrangliste an. Mit Matti Krämer und Enes Bilici schafften nur die beiden Jungs die Qualifikation zur Bezirksendrangliste. Dort greifen dann auch die bislang freigestellten Talente der DJK ein.

Bei den A-Schülern lösten die beiden DJKler ihre Aufgaben souverän. Matti Krämer gönnte seinen Gegnern zwar Satzgewinne, setzte sich letztlich aber ungeschlagen durch. Enes Bilici musste nur dem Gruppensieger gratulieren, sonst überließ er seinen Gegnern aber keine Sätze. So sicherte er sich Platz zwei.

Bei den A-Schülerinnen gingen mit Dhara Ries, Sarah Heckwolf, Julia Michelmann und Anika Braun gleich vier DJKlerinnen an den Start. Dazu mit Leoni Breitwieser auch der Neuzugang für die kommende Saison. Doch keine schaffte die Qualifikation zur Endrangliste. Dhara Ries wurde Vierte, Anika Braun kamauf Platz sieben in der Gruppe eins. Sarah Heckwolf sicherte sich aufgrund des besseren Satzverhältnisses gegenüber zwei Konkurrentinnen Platz vier in Gruppe zwei. In Gruppe drei wurde Leonie Breitwieser Dritte, Julia Michelmann kam hier auf Platz fünf.

Maike Till wurde bei den B-Schülerinnen Vierte in ihrer Vorrundengruppe. Mit zwei Siegen und drei Niederlagen verpasste sie zwar die Qualifikation für die Endrangliste, kann allerdings auf ihre erste Teilnahme an einer Bezirksrangliste mit Stolz zurückblicken.

Ida Singer trat zum ersten Mal bei einer Bezirksrangliste an. Mit 2:3-Spielen kam sie auf Platz vier bei den C-Schülerinnen.

Die Ergebnisse im Detail

A-Schülerinnen
4. Platz Dhara Ries und Sarah Heckwolf
5. Platz Julia Michelmann
7. Platz Anika Braun

A-Schüler
1. Platz Matti Krämer, 2. Platz Enes Bilici

B-Schülerinnen
4. Platz Maike Till

C-Schülerinnen
4. Platz Ida Singer

Tischtennis: 

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:314,108
  • Artikel:2,783
  • Seit:09 Sep 2001