Hessenmeisterin bei den Mädchen 13 kommt aus Münster und heißt Ronja Löbig

Am 3. und 4. Adventwochenende ermittelt der hessische Tischtennisnachwuchs standardmäßig seine Meister. Am Samstag, 14. Dezember startete Dhara Ries bei den Mädchen 18 für die DJK Blau-Weiß Münster in Neuhof (Bezirk Fulda). Ebenfalls für dieses Turnier qualifiziert war 1. Damenspielerin Lilly Kern, die jedoch im Jugendbereich für ihren Heimatverein TTC Pfungstadt antritt. Über die Kreis- und Bezirksmeisterschaften qualifizieren sich die besten 32 Mädchen in ihren Altersgruppen, um schlussendlich die Hessenmeisterin zu ermitteln.
In einer der 8 Vierergruppen war es für die noch im Jugendbereich spielende Dhara in ihrer Gruppe sehr schwer, einen Sieg zu erreichen. Auch im Doppel lief es mit ihrer Partnerin Katharina Heim aus Langstadt nicht gut und musste bereits im Achtelfinale den Gegnerinnen zum Sieg gratulieren. Wesentlich besser lief es an diesem Tag für Lilly, die mit ihrer Doppelpartnerin Vicky Jöckel den 3. Platz erreichen konnte. In der Einzelkonkurrenz konnte sich Lilly für die KO-Runde qualifizieren, traf aber im Achtelfinale bereits auf die spätere Hessenmeisterin Sarah Peter und schied damit leider aus.

Am Sonntag vertrat Ronja Löbig die Farben der DJK bei der Konkurrenz Mädchen 13. Und es wurden ihre Spiele! Das Ronja zurzeit in atemberaubender Form ist, war schon vielen bekannt, aber dass sie auch auf Hessenebene ihre Gegnerinnen das Fürchten lehren würde, konnte man hoffen, aber nicht erwarten. Auch bei den jüngeren Mädchen bestand das Starterfeld aus 32 Teilnehmerinnen, und Ronja konnte ihre Vierergruppe klar gewinnen und sich für die KO-Runde qualifizieren. Sowohl im Achtelfinale als auch im Viertelfinale lies Ronja ihren beiden Gegnerinnen keine Chance.
Im Halbfinale wartete dann die Turnierfavoritin Laura Klimek vom TTC Saalmünster, die bereits bei den Damen in der Bezirksoberliga spielt, auf Ronja. In einem spannenden und hart umkämpften Spiel konnte Ronja letztendlich den 5. Satz mit 11:9 für sich entscheiden und ins Finale ihrer Altersklasse einziehen. Mit 3:1 Sätzen schaltete sie auch im Finale ihre Gegnerin Denisa Cotruta vom TTC RW Biebrich, Jugend-Hessenligaspielerin, souverän aus und kürte sich am Ende eines langen Tages mit dem Hessenmeistertitel.
Nicht nur Trainer Horst Heckwolf und Trainerin Anna Kegelmann, sowie Vater Michael vor Ort freuten sich über diesen tollen Erfolg, auch Jugendleiterin Andrea Breitwieser und viele weitere Spieler und Spielerinnen der DJK verfolgten online zu Hause das Geschehen und sind megastolz auf den Youngster aus den eigenen Reihen. Das Sahnehäubchen an diesem erfolgreichen Tag war dann noch der 3. Platz im Doppel mit ihrer Partnerin Nina Segeth vom TSV Langstadt.

Am kommenden Wochenende wird Ronja dann nochmal in der älteren Spielklasse Mädchen 15 bei den Hessischen Meisterschaften, dieses Mal in Bad Homburg antreten. Und auch Nick Breitwieser bei den Jungen 11 und Annely Schuchmann bei den Mädchen 11 werden dort DJK Blau-Weiß Münster vertreten. Wir sind gespannt, ob noch weitere gute Plätze nach Münster geholt werden können.

Die Ergebnisse im Überblick:

Mädchen 13: Einzel - 1. Platz (Hessenmeisterin): Ronja Löbig; Doppel – 3. Platz: Ronja Löbig mit Nina Segeth (TSV Langstadt)

Mädchen 18: Einzel – 9. Platz: Lilly Kern, in der Gruppe ausgeschieden: Dhara Ries; Doppel – 3. Platz: Lilly Kern mit Vicky Jöckel (TTG Vogelsberg), 9. Platz: Dhara Ries mit Katharina Heim (TSV Langstadt)

Tischtennis: 

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:360,945
  • Artikel:4,028
  • Seit:09 Sep 2001