Durchwachsene Woche im Nachwuchsbereich

Da die Gegner vom TSV Nieder-Ramstadt nicht antraten, gewann die fünfte Jugend mit Vanessa Holthaus, Nils Roßkopf und Paul Schledt ihr Spiel mit 10:0.

Das erste Pokalspiel bestritt die zweite Jugendmannschaft beim TTC Langen. Leider hieß das auch gleichzeitig das Aus im Pokal. Mit 0:4 unterlagen Tim Klingsporn, Lukas Grießmann und Swain Hess.

Die zweiten A-Schüler hingegen konnten in der Bezirksliga einen knappen Sieg einfahren. Nach einem ausgeglichenen Start in den Doppeln konnten Enes Bilici, Max Meinel, Nick Hertkorn und Christian Herz in den Einzeln punkten und gewannen schließlich mit 6:4.

In der Bezirksklasse der männlichen Jugend musste sich die dritte Jugend mit einem Unentschieden gegen den TTC Otzberg zufrieden geben. Das Spiel startete auch hier mit einem 1:1 nach den Doppeln. In den folgenden Einzeln konnte kein Sieger ermittelt werden und so endete das Spiel für Clara Meinel, Swain Hess, Moritz Unterleider und Jan Bürger mit einem ausgeglichenen 5:5.

In der Bezirksoberliga der A-Schüler mussten sich Kai Dörner, Finn Müller, Elias Huther und Linus Müller knapp geschlagen geben. Beide Doppel gingen an die Gäste des TSV Höchst. Auch die ausgeglichen verlaufenden Einzel konnten die Niederlage der ersten A-Schüler nicht mehr verhindern und so endete das Spiel mit einem 4:6 aus Sicht der DJK-Jungs.

Eine weitere denkbar knappe Niederlage kassierten die Mädels der ersten A-Schülerinnen. Gleich zu Beginn musste das Doppel im fünften Satz den Gästen der SKG Wembach-Hahn überlassen werden. In den Einzeln konnte dieser Rückstand trotz guten Leistungen nicht mehr aufgeholt werden. Sophie-Marie Stork, Melis Salo, Hannah Holzbauer und Lara Schledt unterlagen schließlich mit 4:6.

In der Bezirksliga der männlichen Jugend konnten Tim Klingsporn, Lukas Grießmann, Clara Meinel und Jan Bürger einen tollen Sieg auf das Konto der zweiten Jugend buchen. Beide Doppel gingen auf das Konto der Heimmannschaft. Auch in den Einzeln ließen sie den Gästen des TSV Nieder-Ramstadt kaum eine Chance und zogen ihnen mit einem 7:3-Sieg davon.

Auch die vierte Jugend mit Jonas Löffelbein, Oliver Petrovic, Lukas Metzger und Jonas Huber mussten diese Woche an die Tische. Doch gegen die mit nur zwei Spielern antretenden Gäste des SV Darmstadt 98 hatten sie kaum eine Chance und mussten sich schließlich, nach der anfänglichen Niederlage im Doppel, mit einer 7:3-Niederlage klar geschlagen geben.

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:353,603
  • Artikel:3,990
  • Seit:09 Sep 2001