Vierten Herren gelingt Befreiungsschlag

4. Herren - Groß-Zimmern 9:1 (Kreisliga)
Den vierten Herren der DJK Blau-Weiß Münster gelang mit dem 9:1 gegen Mit-Abstiegskandidat ein kleiner Befreiungsschlag. Bei noch ausstehenden drei Spielen beträgt der Vorsprung zum Ligaverbleib nun vier Punkte. Zwar konnte der Gast im zweiten Doppel punkten, Wilfried Igler/Finn Müller und Gerhard Roßkopf/Jörg Wamser brachten Münster aber 2:1 in Führung. In der Folge hatte Groß-Zimmern jedoch keine wesentliche Chance mehr, einen weiteren Sieg zu erreichen. Martin Heckwolf (2 Siege), Igler, Roßkopf, Müller sowie Jan Bürger ließen in der Konzentration nicht nach und sicherten den so wichtigen Sieg.

6. Herren - Babenhausen II 9:6 (2. Kreisklasse)
Dank des 9:6 Erfolges gegen Babenhausen rückten die sechsten Herren auf den dritten Tabellenplatz vor, der zur Aufstiegsqualifikation berechtigt. Natürlich spielte es der DJK sehr in die Karten, dass der Gast nur mit fünf Spielern antreten konnte und Münster so zu drei kampflosen Siegen kam. Wer weiß, wie es sonst ausgegangen wäre. Insgesamt sieben Spiele wurden erst im 5. Satz entschieden, wobei der Gast viermal die Oberhand behielt. Schon das erste Doppel konnten Yannic Antons/Tobias Christmann nach intensivem Verlauf erst nach fünf Sätzen für sich entscheiden. Ein kampfloser Punkt sowie der anschließende Sieg von Stefan Lehr brachten die 3:1 Führung. Babenhausen kam anschließend wieder heran, Christmann, Kai Dörner, Jens Schwalbe konnten inklusive eines kampflosen Sieges jedoch die Führung auf 7:2 ausbauen. Drei anschließende Niederlagen Münsters, zwei davon nach fünf Sätzen, machten aber deutlich, dass es so einfach dann doch nicht werden würde. Dörner machte anschließend aber nach wiederum fünf Sätzen den achten Punkt für seine DJK und sicherte so den Sieg, da noch ein weiterer kampflos errungener Punkt hinzukam.

Gundernhausen V - 7. Herren 5:9 (3. Kreisklasse)
Im Kampf um die Qualifikation für den Aufstieg konnten die siebten Herren einen wichtigen 9:5 Erfolg in Gundernhausen feiern. Nachdem das erste Doppel nach fünf Sätzen abgegeben werden musste, hielten Jens Schwalbe/Robert Koser und Joachim Heckwolf/Dominik Ruhmann erfolgreich dagegen und brachten ihre DJK mit 2:1 in Führung. In der Folge gelang dem Gastgeber, trotz eines zwischenzeitlichen Sieges von Michael Bonifer, durch drei Erfolge, wovon zwei über die volle Distanz gingen, ihrerseits eine 4:2 Führung. Das war es dann aber auch. Münster besann sich auf seine Stärke und Josef und Michael Bonifer sowie Ruhmann und Schwalbe gelangen vier Siege in Folge. Der Gastgeber konnte zwar noch einen fünften Sieg verbuchen, Heckwolf und nochmals Ruhmann machten anschließend jedoch den Sack zu und sicherten ihrer DJK den doppelten Punktgewinn.

Sickenhofen II - 10. Herren 1:9 (3. Kreisklasse)
Keine Probleme hatten die zehnten Herren bei ihrem Auftritt in Sickenhofen gegen den dortigen Tabellenletzten. Nur ein einziges Mal konnten die Gastgeber punkten, so dass nach Siegen von Matthias Wolf/Lukas Grießmann im Doppel, Wolf und Hauke Kubiak (jeweils 3 Einzelsiege) und Grießmann (2) ein klarer 9:1 Erfolg verzeichnet werden konnte.

Weitere Ergebnisse
Langstadt III - 5. Herren 9:6 (1. Kreisklasse)
Wembach-Hahn - 8. Herren 9:0 (3. Kreisklasse)
9. Herren - GSW VI 7:9 (3. Kreisklasse)

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:327,219
  • Artikel:3,256
  • Seit:09 Sep 2001