Optimaler Start für zweite Damen

Mit einem so nicht zu erwartenden 8:4-Erfolg ist die zweite Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster in die neue Oberligasaison gestartet. Gegen den eigentlich favorisierten TTC Lampertheim nutzte es der Aufsteiger aus der Hessenliga eiskalt aus, dass die Gäste ohne ihre Nummer eins Anne Lochbühler angetreten waren. „Das hat uns natürlich in die Karten gespielt“, sagte Mannschaftsführerin Julia Sloboda. „Aber es war auch wichtig, dass wir direkt die beiden Doppel gewinnen konnten.“ Weil auch Ursula Luh-Fleischer und Sloboda ihre ersten Einzel gewannen, setzte sich die DJK schnell mit 4:0 ab. Diesen Vorsprung sollten die Damen aus Münster nicht mehr nehmen lassen, auch wenn Lampertheim noch einmal herankam. „Mit so einem tollen Start haben wir gar nicht gerechnet. Umso mehr freuen wir uns über die ersten Punkte für den Klassenerhalt“, sagte Sloboda.

Für die DJK punkteten Luh-Fleischer (3), Sloboda (2), Clara Meinel (1) sowie die Doppel Luh-Fleischer/Meinel und Sloboda/Debold.

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:334,238
  • Artikel:3,487
  • Seit:09 Sep 2001