Erste Damen erkämpfen den Sieg

Mit einem 8:6-Erfolg haben die ersten Damen der DJK Blau-Weiß Münster beide Punkte zum Vorrundenabschluss im Münster behalten. Dabei starteten die Gastgeberinnen schlecht in die Partie gegen Mennighüffen. Beide Doppel gingen verloren, dabei hatten Svenja Müller/Julia Baligács bei 7:1 Punkten im dritten Satz den Punkt bereits dicht vor Augen. Anna Heeg und Ursula Luh-Fleischer hielten mit ihren Siegen die DJK zunächst im Spiel. Anna Heeg und Svenja Müller schafften mit ihren Erfolgen den Ausgleich. Im Anschluss mussten Julia Baligács und Ursula Luh-Fleischer den Gast auf 6:4 davon ziehen lassen. Doch dann zündeten die Gastgeberinnen „den Turbo“. Julia Baligács schlug nach 0:2-Satzrückstand noch die Spitzenspieler der Gäste. Anna Heeg holte mit ihrem dritten Einzelerfolg an diesem Tag den abermaligen Ausgleich. Die beiden letzten Partien der Vorrunde mussten die Entscheidung bringen. Svenja Müller brachte mit ihrem zweiten Sieg die DJK erstmals in Führung und sicherte das Unentschieden. Im letzten Spiel des Tages holte Ursula Luh-Fleischer einen 1:2-Satzrückstand auf und holte den achten Punkt für ihr Team. Nach über drei Stunden Spielzeit stand der 8:6-Erfolg fest.

„Das war ein hartes Stück Arbeit zum Abschluss der Vorrunde“, berichtet Mannschaftsführerin Ursula Luh-Fleischer. „Dem Rückstand aus dem Doppel sind wir lange hinterher gelaufen. Mit vier Punkten im dritten Durchgang haben wir einen Glanzpunkt gesetzt. Durch den Sieg beenden wir die Vorrunde mit einem positiven Punktekonto. Das ist natürlich prima!“

Für die DJK spielten Anna Heeg (3), Svenja Müller (2), Julia Baligács (1) und Ursula Luh-Fleischer (2) sowie die Doppel Svenja Müller /Julia Baligás und Anna Heeg/Ursula Luh-Fleischer.

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:331,253
  • Artikel:3,367
  • Seit:09 Sep 2001