Robert Koser für 400 Spiele geehrt

Beim letzten Heimspiel wurde Robert Koser für 400 Spiele im blau-weißen Trikot geehrt. Thomas Meinel, einer der drei Vorsitzenden der DJK Blau-Weiß Münster, und der Herrenwart der Tischtennis-Abteilung Martin Heckwolf fanden sich zu Spielbeginn ein, um die Ehrung im Kreise der siebten Herren vorzunehmen. Das eigentliche Jubiläumsspiel fand bereits vor der Sommerpause statt.

Martin Heckwolf trug die bei der ersten Ehrung noch recht übersichtliche Statistik vor. Vor 22 Jahren bestritt Robert Koser sein erstes Spiel für die DJK Blau-Weiß Münster. Damals musste sich sein Team geschlagen geben. Inzwischen blickt er auf 175 Einsätze in der sechsten Mannschaft, 116 Spiele für die siebten Herren und 76 Partien für die fünften Herren. 33 Spiele in den achten Herren komplettieren 400 Spiele.

Thomas Meinel blickte auf die Historie zurück. Robert  Koser erlernte das Tischtennisspiel bei der TG Nieder-Roden. Bereits dort gab es Berührungspunkte mit der DJK Blau-Weiß Münster, nämlich als Gegner. Mit der Gebietsreform trennten sich die Wege, denn Nieder-Roden spielte fortan im Kreis Offenbach und Münster im Kreis Darmstadt-Dieburg. Nach seinem Umzug nach Münster hat er mit der DJK einen neuen Verein gefunden und ist seit 1995 aktiver Spieler einer Herrenmannschaft. Inzwischen ist der Jubilar nicht mehr aus dem Verein wegzudenken, sowohl als Spieler als auch als Helfer bei Diensten und Arbeitseinsätzen rund um die Liegenschaft.

Kurz vor Spielbeginn konnte sich Robert Koser über Urkunde, Statistik und einen Gutschein freuen. Die Ehrung beflügelt jung und alt in seinem Team und so stand nach knapp drei Stunden Spielzeit ein 9:5-Erfolg auf dem Spielbericht. Robert Koser trug je einen Sieg im Einzel und Doppel dazu bei.

 

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:316,887
  • Artikel:2,871
  • Seit:09 Sep 2001