2. Damen

Wieder in der Hessenliga

Zurück in der Hessenliga sind die zweiten Damen. Nach dem unglücklichen Abstieg im Frühjahr 2016 ging es mit der Meisterschaft in der Verbandsliga Süd direkt wieder zurück nach oben. Das Meisterteam steht weitgehend auch in der neuen Saison zur Verfügung. Das Spitzenpaarkreuz mit Ursula Luh-Fleischer und Julia Sloboda will so oft wie möglich spielen. Sonja Haus, Jeannine Debold und Clara Meinel vervollständigen das Team.

Besseres Spielverhältnis bringt zweiten Damen die Meisterschaft

Das Ziel war von Anfang an klar: Nach dem knapp verpassten Klassenerhalt in der Hessenliga wollten die zweiten Damen der DJK Blau-Weiß Münster den direkten Wiederaufstieg. Dazu musste die Meisterschaft in der Verbandsliga Süd her. Das Team mit Ursula Luh-Fleischer, Sonja Haus, Julia Sloboda, Jeannine Debold, Nicole Huther und Birgit Heckwolf legte los wie die Feuerwehr. In den ersten sechs Begegnungen wurden nur acht einzelne Spiele abgegeben. Gegen die beiden hochgehandelten Konkurrentinnen gab es zwei Kantersiege. Dann kam es zum Duell mit dem jungen Überraschungsteam aus Bürstadt.

Mit einem Sieg zur Meisterschaft

Die zweiten Damen der DJK Blau-Weiß Münster haben am Samstagabend mit einem 8:2-Sieg beim Tabellenvorletzten die Meisterschaft aus eigener Kraft geholt und kehren damit nach dem unglücklichen Abstieg in der vergangenen Saison sofort wieder in die Hessenliga zurück. Damit beendet das Team die Saison punktgleich mit dem Zweiten, aber mit dem besseren Spielverhältnis. 14 Spiele sind hier deutlich.

Zweite Damen sind in die Erfolgsspur zurückgekehrt

Die zweite Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster ist nur noch einen kleinen Schritt vom direkten Wiederaufstieg in die Hessenliga entfernt. Gegen den TV Reinheim gab sich der Verbandsliga-Spitzenreiter zuhause keine Blöße und siegte 8:4. Nach einer zwischenzeitlichen 5:0-Führung ließen die DJK-Damen ihre Gegnerinnen allerdings noch einmal herankommen. „Wir sind super in die Partie gestartet und haben es dann unnötig spannend gemacht“, sagte Julia Sloboda. Doch am Ende behielt die DJK die Nerven und die Punkte in Münster.

Zweite Niederlage für zweite Damen

Einen kleinen Dämpfer im Kampf um den Aufstieg in die Hessenliga musste die zweite Damenmannschaft der DJK Münster hinnehmen. Das Verbandsliga-Spitzenspiel beim TV Bürstadt verlor die DJK 5:8. Bereits in der Hinrunde hatte Münster gegen das junge Bürstädter Team das Nachsehen gehabt. „Wir sind mit zwei Niederlagen in den Doppeln in die Partie gestartet. Das konnten wir nicht mehr aufholen“, sagte Julia Sloboda, die selbst nicht zum Einsatz gekommen war.

Seiten

RSS - 2. Damen abonnieren

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.