2. Damen

Zweite Damen erneut in Langen

Die zweiten Damen der DJK Blau-Weiß Münster müssen am Sonntagnachmittag bei der ersten Garnitur des TTC Langen ran. „Langen verfügt über eine sehr starke Mannschaft, da sind wir sicher nur Außenseiter“, sagte Mannschaftsführerin Julia Sloboda, die beruflich verhindert ist und nicht spielen kann. Dafür kommen Ursula Luh-Fleischer, Clara Meinel, Sonja Haus und Jeannine Debold zum Einsatz.

Wichtige Punkte für zweite Damen

Ein Sieg und eine Niederlage - so lautet die Bilanz der zweiten Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster nach ihrem Doppelspieltag. Beim Tabellenletzten SC Niestetal II setzte sich die DJK am Samstag nach großem Kampf 8:5 durch. „Das war ein sehr wichtiger Sieg im Kampf um den Klassenerhalt. Man hat gemerkt, dass wir diese Punkte unbedingt wollten“, sagte Mannschaftsführerin Julia Sloboda. In Nordhessen hatten die DJK-Damen bereits 3:5 zurückgelegen, dann jedoch eine furiose Aufholjagd gestartet.

Doppelspieltag für zweite Damen

Vor einem nicht ganz einfachen Doppelspieltag steht die zweite Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster. Der Oberliga-Aufsteiger muss am Samstag um 14:00 Uhr beim SC Niestetal II ran. Am Sonntag um 10:00 Uhr ist dann der TSV Langstadt III zum Derby in Münster zu Gast. „Nach zuletzt zwei Niederlagen wollen wir gegen Niestetal natürlich punkten“, sagte Mannschaftsführerin Julia Sloboda vor der Partie beim Tabellenletzten.

Keine Chance für zweite Damen

Mit einer deutlichen 0:8-Niederlage kam die zweite Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster aus Langen zurück. Gegen die zweite Garnitur der Gastgeberinnen lief nur wenig bei den Blau-Weißen zusammen. Dabei begann die Partie vielversprechend. Das erste Doppel Ursula Luh-Fleischer/Clara Meinel startete gut und ging rasch mit 2:0-Sätzen in Führung. Im dritten Satz erspielten sich die DJKlerinnen einige Matchbälle. Doch der letzte Punkt wollte nicht gelingen und so mussten sie sich noch im Entscheidungssatz geschlagen geben.

Erstmals auswärts an den Tischen

Die zweite Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster ist am kommenden Samstag um 17:30 Uhr erstmals auswärts in der Oberliga Hessen gefordert. Es geht zur zweiten Mannschaft des TTC Langen in den benachbarten Kreis Offenbach.

„Langen verfügt über eine sehr erfahrene Oberliga-Mannschaft“, blickt Ursula Luh-Fleischer voraus. „Wir sind in der Rolle des Unterdogs, wollen es den Gastgeberinnen aber möglichst schwer machen.“

Für die DJK werden Ursula Luh-Fleischer, Julia Sloboda, Clara Meinel und Jeannine Debold spielen.

Seiten

RSS - 2. Damen abonnieren

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.