Fünfter Platz für die Sportkeglerjugend bei den deutschen Meisterschaften

Die U18 männlich Sportkegler konnten in der Vergangenheit nach mehreren Spieltagen in der Landesliga Bronze und somit das Ticket zur deutschen Meisterschaft nach Weinheim ziehen. Am Vatertag war es nun für die Vier so weit und und sie zeigten sich bei den deutschen Meisterschaften auf der zwölfer Bahnanlage mit einer sehr guten geschlossenen Mannschaftsleistung.

Philipp Stanchly startete mit 426 Kegel und sein Bruder Jannik erzielte darauf nur drei Kegel weniger. Jan Scheuermann lieferte mit 424 Kegel das dritte Ergebnis für diesen Tag und im Abschluss brachte es Kai Brandt auf 423 Kegel. In der Tabelle kamen sie mit 1696 Kegel auf den fünften Platz von acht Mannschaften, mit nur vierzig Kegel Rückstand zu den Drittplatzierten. Die Trainerinnen Gabi Veit und Manuela Stanchly sind sehr Stolz auf ihre Jungs, weil die Mannschaft nur mit Münsterer Jungs, ohne top Gastspieler und Ersatzspieler diesen Platz erringen konnten.

Auch ein Einzelstarter der U18 Männlich startete am ersten Wochenende im Juni bei den deutschen Meisterschaften. Philipp Stanchly kämpfte sich durch die Bezirksmeisterschaften mit 464 und 452 Kegel und kam auf den den zweiten Platz. Bei den Hessenmeisterschaften waren es im Vorlauf 426/443 und im Endlauf 395, was den achten Tabellenplatz einbrachte. Leider hatte er dann keinen guten Tag gehabt und für ihn war schon nach dem Vorlauf der deutschen Meisterschaft mit 381 Kegel Schluss. Doch nach den Meisterschaften ist vor den Meisterschaften, denn die Bundesmeisterschaften folgen ein Wochenende später und darauf freuen sich die Jugendlichen und alle anderen aktiven Sportkegler der DJK Blau-Weiß Münster sehr.
 

 

Kegeln: 

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:352,669
  • Artikel:3,975
  • Seit:09 Sep 2001