Aktuell

Herren 3 holen keine zwei Punkte in Stockstadt

Für die Münsterer dritten Herren ging es erst um 17.00 Uhr in Stockstadt am Rhein los. Rüdiger Stanchly (368) und Patrick Witzel (370) konnten im Gegensatz zu ihren vorhergehenden Spielen einige Kegel mehr umhauen und lagen damit nur 23 Kegel hinter ihrem Gastgeber. Mit einer guten Leistung von 123 ins Abräumen kam Matthias Braun auf 364 Kegel und Robert Ruhmann erspielte sich 383 Kegel. Peter Serrer (384) und Robert Dony (385) taten es im Ergebnis ihren Mannschaftskameraden gleich, was aber nicht ausreichte um die zwei Punkte für Münster zu holen. Das Spiel endete mit 2422 zu 2254.

Erste Herren gewinnen deutlich 5197:4978

Obwohl am Sonntag zwei Spieler der DJK mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatten,  konnte die ersten Herren auf ihren Heimbahnen wieder nicht bezwungen werden. Im Laufe des Spiels sah es zu keiner Zeit so aus, dass Münster verlieren könnte. Als Tagesbester trumpfte zu Anfang Andreas Dollheimer mit 903 Kegel auf und zusammen mit Steffen Murmanns 856 Kegel hatte die Mannschaft schon einen Vorsprung von 145 Kegel. Den zu halten oder, wie sich dann herausstellte, auszubauen, wurde den nachfolgenden Spielern nicht schwer gemacht.

Vorschau Spieltag 3

Samstag, 27. September:
14:00 Uhr: Damen : SC/KC Bensheim 2
14:00 Uhr: GH Nauheim : Herren 2
17:00 Uhr: SKG Stockstadt 3 : Herren 3

Sonntag, 21. September:
10:00 Uhr: Herren 1 : SKG Neuenhaßlau
Mittwoch, 01. Oktober:
17:30 Uhr: Jugend U14 : RW Nauheim

Herren 1 gewinnen denkbar knapp mit sechs Kegeln Vorsprung

Einen verhaltenen Start legten, im Verhältnis zu den nachfolgenden Ergebnissen, Steffen Murmann (869) und Achim Veit (867) auf den Bahnen vom SG Kleinostheim in Mainaschaff hin und lagen dennoch mit 18 Kegeln vorne. Danach holte Markus Wolf mit 906 die meisten Kegel für die Mannschaft, dicht gefolgt von seinem Teamkollegen Christian Müller mit 895 Kegeln. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich die Mannschaft 70 Kegel Vorsprung erspielt und mit der nachfolgenden starken Schlusspaarung rechneten schon die Meisten mit einem Sieg. Doch so einfach war das dann doch nicht.

Herren 3 verlieren ihr erstes Heimspiel 2192 : 2356

In der ersten Paarung konnten Rüdiger Stanchly (342) und Thomas Mack (400), der tolle 145 ins Abräumen machte, mit 20 Kegeln in Führung gehen. Auch in der zweiten Paarung sah es zur ersten Hälfte noch gut aus, bis die Gäste von Jadran Grießheim raus hatten, wie die Münsterer Bahnen zu spielen sind. Immer wieder klingelten die Bahnen für die Gäste und obwohl die Gassen gut gespielt wurden, wollten für Matthias Braun (349) und Robert Ruhmann (357) selten mehr als sechs Kegel fallen.

Seiten

RSS - Aktuell abonnieren

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:326,172
  • Artikel:3,231
  • Seit:09 Sep 2001