Saisonrückblick der Keglerinnen und die Kugeln rollen wieder

Durch das abrupte Ende der Spielsaison 2019/2020 durch die Corona-Pandemie wurde nach dem 16.ten Spieltag das Ergebnis zunächst eingefroren und letztendlich als Saisonergebnis gewertet.
In der vergangenen Spielsaison konnten die Damen mit 11 Siegen und 5 Niederlagen durchaus erfolgreich spielen, dennoch konnte letztendlich nur der dritte Tabellenplatz erkämpft werden.
Jede der Damen hatte sich zum Ziel gesetzt, zum Gelingen einer guten Platzierung beizutragen – möglichst mit einer neuen persönlichen Bestleistung. Dies gelang jedoch nur zwei Spielerinnen:
Manuela Hassenzahl konnte ihre bisherige Bestleistung auf 453 Kegel erhöhen, aber Nathalie Schneider ist die erste DJK-Keglerin, die mit Ihren 501 Kegeln, die sie beim Auswärtsspiel am 27.10.2019 erspielt hat, die 500-Kegel-Marke erreichte und damit auch zum Saisonende noch die Schnittliste in der Bezirksoberliga der HKBV-Damen anführt.

Zur Freude der Mannschaft waren keine verletzungsbedingten Ausfälle zu beklagen, sogar ein Neuzugang - Julia Preissler - konnte am bis dahin letzten Spieltag erstmals in der Damenmannschaft eingesetzt werden und ihr Debüt in der Damenmannschaft geben.

Wie in allen Sportarten, die im Verein und in einer Halle gespielt werden, wurde das aktive Spielen Mitte März unterbrochen und es konnte bisher kein regulärer Betrieb wieder aufgenommen werden.
Seit Ende Mai rollen die Kugeln wieder! Der Trainingsbetrieb wird mit strikten Hygienemaßnahmen (Desinfizieren der Kugeln und des sonstigen Equipments) und unter der Auflage, dass sich jeweils höchstens zwei Personen im Bereich der Kegelanlage aufhalten dürfen, wieder aufgenommen. Im September 2020 sollte die Saison 2020/2021 wieder starten. Hierzu hoffen die Damen auf weitere Lockerungen, damit ein geregelter Trainingsablauf wieder stattfinden kann.

Kegeln: 

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:372,534
  • Artikel:4,097
  • Seit:09 Sep 2001