Münsterer Sportkeglerjugend mit top Ergebnissen

Der dritte Spieltag der Sportkeglerjugend fand diesmal an zwei Austragungsorten statt. Die U14 Spieler Leonie Marshlick und Kai Brandt durften als Gastspieler mit ihren Mannschaften in Florstadt an den Start gehen. Leonie erspielte sich für  Mörfelden 311 Kegel und mit einem Punkt Vorsprung liegt die Mannschaft vor Aschaffenburg auf Platz Eins. Kai Brandt, ebenfalls in einer Mörfeldener Mannschaft, kam auf 348 Kegel. Sein Team belegt nun einen sicheren fünften Rang. Die U18 Spieler hat es auf die schöne sechser Bahnanlage in Hainhausen verschlagen. Am Vormittag spielte Chayenne Willner für den KV Mittelhessen eine neue persönliche Bestleistung von 356 Kegel. Leider konnte die Mannschaft nicht vollständig antreten und so steht die Mannschaft am Tabellenende. Ebenfalls eine neue persönlich Bestleistung mit 438 Kegel erreichte Philipp Stanchly als Gastspieler in der Mörfeldener U 18 Mannschaft. Auch sein Bruder Jannik Stanchly konnte 414 Kegel dem Mannschaftsergebnis hinzufügen. Mit nur vier Kegel Differenz vor Kelsterbach belegen die Sportkegler ein weiteres Mal den dritten Platz in der Tabelle.

Der letzte Spieltag findet im Februar auf den Riederwalder Bahnen statt. Dort werden die jungen Spieler noch einiges Leisten müssen, um die Platzierungen zu halten oder zu verbessern.

Kegeln: 

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:334,975
  • Artikel:3,540
  • Seit:09 Sep 2001