Altbekannte Gesichter bei der B-Jugend

Voller Erwartung auf das erste Spiel dieser Saison fuhr die B-Jugend der DJK Blau-Weiß Sportkegler nach Nauheim. Auf den sehr schönen Bahnen dort, trafen sie auf altbekannte Gesichter und alle waren sichtbar aufgeregt. Weil auf Münsterer Seite drei und auf Nauheimer vier Kegler spielen sollten, ging Jannik Stanchly alleine als Startspieler auf die Bahnen. Begleitet wurde er von sehr guten Spielern, unter anderem von Alicia Bach, die mit 287 in die Vollen und 141 ins Räumen ein sehr starkes Spiel für Nauheim machte. Doch Stanchly zeigte auch ein sehr ausgeglichenes Spiel, mit 281 in die Vollen und insgesamt 386 Kegeln, was für ihn seine persönliche Bestleistung darstellt. Ihm folgte Lenny Kisling, der seit diesem Jahr bei den Sportkeglern trainiert. Voller Begeisterung spielte er eine Kugel nach der anderen und wie sein direkter Gegner auch, ausschließlich in die Vollen. Er kam auf 382 Kegel und auf die Frage hin, ob es ihm gefallen hat, sagte er: "Es war toll, ich habe dafür sogar mein Fußballtraining abgesagt!" Mit einigen Anlaufschwierigkeiten hatte an diesem Freitag Kai Brandt zu kämpfen, was ihn aber nicht aufgeben ließ und ihn auf insgesamt 293 Kegel brachte. Mit einer guten Stimmung und der Vorfreude auf das Rückspiel, ging es für die Drei und ihre Trainer Beate Dollheimer und Manuela Stanchly Richtung Heimat.

Kegeln: 

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:335,027
  • Artikel:3,540
  • Seit:09 Sep 2001