Gemeinsam meditativ im Freien getanzt

Friedrich Nietzsche sagte einmal: „Man muss das Leben tanzen“. Rita Heckwolf-Traub begleitet die Montagshüpfer, die Damengymnastikgruppe der DJK Blau-Weiß Münster, schon lange mit meditativem Tanzen. Es gab den lang gehegten Wunsch, im Freien zu tanzen. Das Wetter spielte mit und so konnte der Wunsch in Erfüllung gehen. Rita Heckwolf-Traub hatte die Einheit vorbereitet und so konnten 22 Frauen der DJK und des Wandervereins eine gemeinsame Übungsstunde verbringen. Mit dabei waren Frauen, die noch keine Erfahrungen in meditativen Tänzen haben, und viele, die immer wieder zu dieser Veranstaltung kommen, einfach weil es so gut tut.

Nach einer kleinen Anleitung vor jedem Tanz konnten alle Frauen ihre Freude in der Bewegung ausleben. „Mal ist etwas zu korrigieren, doch in Kürze ist man wieder im richtigen Schritt“, berichtet Rita Heckwolf-Traub. „Eben wie im Leben, man kommt mal aus dem Tritt und auch wieder hinein. Ein besonderer Moment ist der Kreistanz, wenn man durch viele Mittänzerinnen begleitet und unterstützt wird. Dann ist so vieles leicht und leichtfüßig und von viel Freude geprägt. In einem Tanz wird dies ganz deutlich: wir gehen aufeinander zu, wir lassen einander Raum und gehen gemeinsam ein Stückchen weiter. Diese Erfahrung lässt sich in den Alltag mitnehmen.“

Wer jetzt auch mal diese Erfahrung machen möchte, hat die Gelegenheit am Montag, 29. August 2016, um 19:30 Uhr, am Wanderheim in Münster.

Gymnastik: 

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:311,589
  • Artikel:2,722
  • Seit:09 Sep 2001