Wichtiger Sieg für zweite Damen

Die zweite Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster hat zum Hinrundenabschluss der Oberliga einen wichtigen Sieg gefeiert. Beim TSV Höchst gewann der Aufsteiger 8:5. Damit konnte die DJK den Relegationsrang verlassen und belegt mit nun sieben Pluspunkten Platz sieben. „Das war ein immens wichtiger Erfolg, der uns Luft verschafft“, freute sich Julia Sloboda. Vor allem das hintere Paarkreuz um Clara Meinel und Sonja Haus spielte groß auf. Beim Stande von 6:5 für die DJK gewann Meinel gegen Bianca Wilferth, die gegnerische Spitzenspielerin, und Haus gegen die Höchster Nummer zwei.

Pokalaus für fünfte Herren

Pokal Herren 2. Kreisklasse DA/DI
5. Herren - Sickenhofen 1:4

DJK AH-Fußball-WEIHNACHTSSTAMMTISCH

Der diesjährige DJK AH-Fußball-Weihnachtsstammtisch findet am Donnerstag, 13. Dezember 2018, in der Gaststätte „TANNENHOF“, bei Maria in der Goethestraße in Münster statt. Achtung Beginn ist bereits um 19:00 Uhr. Gäste sind wie immer willkommen.

Wanderung zwischen den Jahren

Am Sonntag, 30. Dezember 2018 lädt die DJK Blau-Weiß Münster zum Spaziergang zwischen den Jahren ein. Um 14:00 Uhr geht es an der DJK-Halle los. Nach der kleinen Runde wird der Abend beim gemütlichen Beisammensein in der DJK-Gaststätte ausklingen lassen.

Herrenergebnisse vom Wochenende

Erste Herren starten mit Niederlage in die Rückrunde

Eine Niederlage gab es beim Rückrundenauftakt in Obernburg. Deutlich ersatzgeschwächt trat man die schwere Aufgabe auf den sehr guten Bahnen an und konnte auch lange Zeit gut mithalten. Schlussendlich verlor man aber am Ende aufgrund der deutlich schlechteren Leistung im Abräumen das Spiel verdient mit 5518:5433. Steffen Murmann spielte 963, Marius Weber 930, Stefan Kaffenberger 927, Markus Wolf 906, Achim Veit 869 und Markus Mai 838 Kegel.

Zweite Herren feiern deutlichen Heimsieg

Damen 10. Spieltag

Letztes Heimspiel  in diesem Jahr gewonnen

Zum ersten Rückrundenspiel der laufenden Saison sind die Keglerinnen aus Aschaffenburg-Strietwald nach Münster angereist.

Vor Beginn des Spiels wurden noch die neuen Trikots, die ab dem nächsten Spieltag im Einsatz sein werden, an die Kegler/-innen verteilt. Auch bei den neuen Trikots bleibt man den Vereins-Namen-Farben treu und tritt in Blau-Weiß an. Blau als Grundfarbe der Trikots, weiß der Namensaufdruck der Spieler/-innen. Diese Neuerung wurde durchweg von den Kegelteams positiv angenommen.

Mix 10. Spieltag

Wieder einmal hat die Jugend bewiesen, dass sie sich nicht von den Gegnern einschüchtern lassen, auch wenn diese oftmals aus erfahrenen Keglern bestehen. Angetreten sind auch dieses Mal die Jüngsten der DJK-Kegler-Familie:  Jakub Suchodolski, der nach 50 Wurf ausgewechselt wurde von Yannik Veit und beide mit je 112 Kegel von der Bahn gingen. Sodann Sina Kurtz mit 292 Kegel, Fabio Galoppo mit 240 Kegel, der im Abräumen viel Pech hatte, sich aber davon nicht beeinflussen ließ und letztlich noch Daniel Gerhold mit starken 321 Kegel. Das Spiel ging mit 1077 zu 1428 verloren.

Neuwahlen in der Tischtennisabteilung

Am 3. Mai 2018 wurde auf der alle 2 Jahre stattfindenden Abteilungsversammlung der Sparte Tischtennis eine neue Führungsspitze gewählt.
Arbeitete man in den letzten Jahren immer mit einem Leitungsteam an der Spitze, wurde für die nächsten beiden Jahre auf Altbewährtes gesetzt: Es gibt wieder einen Abteilungsleiter und einen Stellvertreter, die als Bestandteil des Sportausschusses die Richtungen der Tischtennisabteilung mit bestimmen und direkte Ansprechpartner für alle Belange der Abteilung sind.

Abteilungsleiter: Martin Heckwolf

Mit Sieg in die Winterpause

Die erste Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster hat am Samstagabend in einem Krimi sich die beiden Punkte in ihrem letzten Spiel der Vorrunde in der Regionalliga West mit einem 8:6 gegen den TTC Staffel II gesichert. Nach über dreieinhalb Stunden Spielzeit und mehr als 1.000 gespielten Bällen fiel die Entscheidung in der Verlängerung des fünften Satzes im letzten Spiel des Tages. Mannschaftsführerin Ursula Luh-Fleischer wehrte zunächst drei Matchbälle ab, ehe sie ihren ersten Matchball verwandelte.

Ein Punkt für zweite Damen

Mit einem 7:7 musste sich die zweite Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster im Oberligaspiel gegen Kassel Auedamm II zufrieden geben. Mit nun fünf Punkten auf dem Konto liegt die DJK damit weiter auf dem Relegationsrang. Gegen die Nordhessinnen erspielte sich Münster erst eine 4:1-, dann eine 6:4-Führung. Doch die Gäste kämpften sich immer wieder zurück in die spannende Partie. In der Schlussphase hatten sowohl Clara Meinel als auch Ursula Luh-Fleischer Chancen auf den achten Punkt für die DJK, doch beide mussten sich ihren starken Gegnerinnen geschlagen geben.

Seiten

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:334,972
  • Artikel:3,540
  • Seit:09 Sep 2001