Keine Punkte für erste Damen

Die erste Damen-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster konnte am Wochenende keine Punkte auf ihrem Konto verbuchen. Von dem Doppelspieltag an fremden Tischen hatten sich die Südhessinnen etwas mehr erhofft.

Erste Herren unterliegen gegen Tabellennachbar Obertshausen

Beim Spiel am Samstagabend trat die erste Herren-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster gegen die TG Obertshausen 2 an. Hier griff die DJK durch den verhinderten Heimrich auf den langjährigen Spieler der ersten Mannschaft, Thomas Meinel, zurück. In den Doppeln hatte die DJK leider die Doppel von Schmidt/Knoth und Gwosdz/Meinel mit 2:3 verloren, wobei Lang/Menda ihr Doppel souverän mit 3:0 gewannen. Im vorderen Paarkreuz legten Lang und Schmidt je mit 3:1 nach. Anschließend konnte Gwosdz sich ebenfalls gegen seinen Gegner mit 3:1 durchsetzen und somit für die DJK punkten.

Dritte Damen unterliegen im Derby

Am Freitag waren die dritten Damen der DJK Blau-Weiß Münster gegen Langstadt gefordert. Für Birgit Heckwolf kam Jutta Stecker zum Einsatz. Beide Doppel konnten die Münsterer Damen gewinnen. Nach den ersten zwei Einzelrunden war das Spiel bis zu einem 5:5 ausgeglichen. Letzen Endes mussten sich die dritten Damen mit einem 6:8 geschlagen geben. Die Punkte holten Huther (2), Breitwieser (2), Oestreicher, Stecker, Huther/Breitwieser (1), Oestreicher/Stecker (1)​.

Achte Herren sind Tabellenführer

2. Herren - Gundernhausen 2:9 (Bezirksliga)
Nieder-Beerbach - 2. Herren 6:9

Nachdem das erste Spiel der vergangenen Woche noch klar zu Hause mit 2:9 gegen Gundernhausen verloren wurde, konnten sich die zweiten Herren der DJK Blau-Weiß Münster vergangenen Samstag in Nieder-Beerbach mit 9:6 durchsetzen. Dadurch konnten die vier Abstiegsplätze, die es in dieser Saison gibt, erstmals verlassen werden.

Fünfte Damen erfolgreich

Modau - 5. Damen 2:8 (Kreisliga)

Männliche Jugend verteidigt Platz vier

Am Samstag empfing die erste männliche Jugend der DJK Blau-Weiß Münster in der Bezirksoberliga den Tabellenzweiten aus Wald-Michelbach. Nach knapp verlorenem Eröffnungsdoppel kamen unsere DJKler immer besser ins Spiel. Matti Krämer konnte sein erstes Einzel gewinnen, anschließend erkämpfte Max Meinel in einem packenden Spitzenspiel den Sieg gegen die Nummer eins der Gäste, den bisher besten Spieler der Liga. Damit war der Grundstein für einen Sieg gelegt. In der Folge konnten Christian Herz und Max auf 4:1 erhöhen.

Youngsters dominieren die erste Kreisklasse der A-Schüler

Am vorletzten Spieltag begrüßte die erste B-Schüler-Mannschaft der DJK Blau-Weiß Münster den derzeit Zweitplatzierten und somit direkten Konkurrent vom TV Seeheim. Als die großen vierzehnjährigen gegnerischen Spieler die Halle betraten, war es den neun- und zehnjährigen Spielern aus Münster ein wenig mulmig zumute. Nur der erfahrene zwölfjährige Yannik Lichte der Heimmannschaft wusste, dass Größe allein nicht zählt.

Ergenisse der Herren

Eine unglückliche aber dennoch vermeidbare Niederlage gab es für die Spieler der ersten Herren beim Gastspiel in Aschaffenburg/Damm. Mit 5486:5476 ging das Spiel durch die deutlich schwächere Leistung ins Abräumen verloren. Lediglich Steffen Murmann (979) und Christian Müller (951) spielten auf den sehr guten Bahnen ordentliche Ergebnisse. Der Rest der Mannschaft erwischte nicht den besten Tag und somit war die Niederlage schlussendlich verdient. Andreas Dollheimer spielte 927, Markus Wolf 888, Stefan Kaffenberger 881 und Achim Veit 850 Kegel.

Mix-Mannschaft verliert in Lorsch

Die Mix-Mannschaft der DJK trat dieses Wochenende beim SKV Lorsch an. Nach langer krankheitsbedingter Pause trat in dieser Saison erstmals wieder Natalie Schneider auf die Bahn und zeigte gleich mal wieder, wie gut sie kegeln kann - ein Ergebnis von 446 Kegeln beweist es! Die Mannschaft wurde komplettiert durch Brigitte Heinl-Hartig (315), Christa Macha 380 Kegel und Markus Mai. Dieser konnte mit einem super Ergebnis von 486 Kegeln die Niederlage von 1652 zu 1627 leider auch nicht mehr verhindern.

 

Damen verlieren in Mömlingen

Am achten Spieltag waren die Kegeldamen in Mömlingen/Bayern zu Gast. Die wichtigen Auswärtspunkte konnten die DJK-Damen nicht erringen. Die Keglerinnen aus Mömlingen beherrschten ihr schwer zu spielenden Bahnen zu gut, so daß das Spielergebnis von 2330 zu 2259 endete.

Seiten

Benutzeranmeldung

 

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Besucherzähler

  • Besucher:334,192
  • Artikel:3,487
  • Seit:09 Sep 2001